Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.09.2019, aktuelle Version,

Darmstädter Hütte (St. Anton am Arlberg)

Darmstädter Hütte
DAV-Schutzhütte Kategorie I
Die Darmstädter Hütte im Jahr 2011

Die Darmstädter Hütte im Jahr 2011

Lage Moostal; Tirol, Österreich
Gebirgsgruppe Verwallgruppe
Geographische Lage: 47° 3′ 11″ N, 10° 14′ 47″ O
Höhenlage 2384 m ü. A.
Darmstädter Hütte (St. Anton am Arlberg) (Tirol)
Darmstädter Hütte (St. Anton am Arlberg)
Besitzer DAV-Sektion Darmstadt-Starkenburg
Erbaut 1889
Bautyp Schutzhütte
Erschließung Güterweg
Übliche Öffnungszeiten Anfang Juli bis Mitte September
Beherbergung 19 Betten, 50 Lager
Winterraum 8 Lager
Weblink Darmstädter Hütte
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV
p1

Die Darmstädter Hütte ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Darmstadt-Starkenburg des Deutschen Alpenvereins in der Gemeinde St. Anton am Arlberg in der Verwallgruppe in Tirol.

Schutzhütte

Die Schutzhütte der Kategorie 1 liegt auf einer Höhe von 2384 m ü. A. im Moostal und verfügt insgesamt über 77 Schlafplätze, davon in einem Winterraum 8 Plätze.

Zustiege

Von St. Anton am Arlberg (1304 m) erreicht man die Darmstädter Hütte in ca. 3,5 Stunden. Ausgangspunkt ist der Parkplatz der alten Rendlbahn (Seilbahn). Der Aufstieg von Ischgl (1377 m) über die Doppelseescharte (2786 m) dauert ca. 5 Stunden.

Gipfelbesteigungen

  • Saumspitze (3039 m): Gehzeit ca. 2,5 Stunden
  • Scheibler (2978 m): Gehzeit ca. 2 Stunden
  • Faselfadspitze (2993 m): Gehzeit 1½ bis 2 Stunden, Kletterei UIAA II

Klettergärten

In der Nähe der Hütte befinden sich sieben Klettergärten.

Übergänge zu anderen Hütten

Trivia

Ca. eine knappe Gehstunde oberhalb des Hauses liegen immer noch große Wrackteile eines Schulflugzeuges, das 1944 mit fünf Mann an Bord gegen die Kuchenspitze (3148 m) geprallt, vom Kuchenferner talwärts transportiert und nach seinem Abschmelzen in etwa 2650 m Höhe auf Geröll zurückgelassen worden war.[1]

Literatur und Karten

  Commons: Darmstädter Hütte  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. https://www.tt.com/panorama/wissen/13403644/gletscher-gab-neue-spuren-vom-todesflug-1944-frei