unbekannter Gast
vom 01.12.2018, aktuelle Version,

David Otter

David Otter
Personalia
Name David Immanuel Otter
Geburtstag 13. Dezember 1991
Geburtsort Radstadt, Österreich
Position linker Verteidiger
Junioren
Jahre Station
1998–2006 ATV Irdning
2006–2011 Kapfenberger SV
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2014 Kapfenberger SV II mind. 42 (0)
2012–2014 Kapfenberger SV 22 (0)
2014–2015 SV Lebring 26 (4)
2015–2017 SC Kalsdorf 55 (1)
2017–2018 TuS Bad Gleichenberg 21 (0)
2018– SC Austria Lustenau 14 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 23. November 2018

David Immanuel Otter (* 13. Dezember 1991 in Radstadt) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Otter begann seine Karriere beim ATV Irdning, wo er 1998 mit dem Fußballspielen begann. 2006 wechselte er in die Jugendabteilung der Kapfenberger SV, wo er 2010 in die Amateurmannschaft geholt wurde. Nach guten Leistungen in der zweiten Mannschaft wurde er von Trainer Thomas von Heesen in die erste Mannschaft geholt.

Sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse gab Otter am 17. Mai 2012 gegen die SV Mattersburg, wo er in der 86. Minute für Stefan Erkinger ausgewechselt wurde. In der ersten Halbzeit bekam er eine gelbe Karte wegen eines Fouls. Das Auswärtsspiel im Pappelstadion wurde 0:2 verloren und die Kapfenberger stiegen ab.

2014 wechselte er zum viertklassigen SV Lebring. Nach einer Saison für den Verein schloss er sich 2015 dem Regionalligisten SC Kalsdorf an. Für die Kalsdorfer absolvierte er über 50 Regionalligapartien. 2017 wechselte er zu TuS Bad Gleichenberg.

Zur Saison 2018/19 wechselte er zum Zweitligisten SC Austria Lustenau, bei dem er einen bis Juni 2019 laufenden Vertrag erhielt.[1]

Einzelnachweise

  1. Grün-Weißes Update zum Trainingsauftakt: Zugänge, Abgänge, Sportdirektor Dr. Werner und Testspieltermine austria-lustenau.at, am 11. Juni 2018, abgerufen am 11. Juni 2018