unbekannter Gast
vom 24.09.2016, aktuelle Version,

Die Mooskirchner

Die Mooskirchner
Allgemeine Informationen
Genre(s) Volkstümliche Musik
Gründung 1975
Website http://www.die-mooskirchner.at
Aktuelle Besetzung
Akkordeon, Keyboards, Gesang
Mario Pirsterer
Klarinette, Saxophon und andere
Helmut Färber
Gitarre, Geige und andere
Erich Kleindienst
Trompete, Schlagzeug
Tommy Majcen
Baritonhorn, E-Bass
Alen Ojcinger
Klarinette, Gitarre, Saxophon
Gregor Freser

Die Mooskirchner sind eine österreichische Musikgruppe aus dem Bereich der volkstümlichen Musik und des volkstümlichen Schlagers. Die Band hat internationale Auftritte und wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Die Band produziert mit eigener Plattenfirma und eigenem Verlag MOS-Musik.

Geschichte

Im Jahre 1975 war der ehemalige Bandleader Helmut Freydl Mitbegründer der Gruppe Mooskirchner Quintett. Diese präsentierte ihre Heimat Steiermark seit den 1970er Jahren als Profi-Musikgruppe im europäischen Raum und stand bis zu 300 Tage im Jahr auf der Bühne. In dieser Formation wurde 15 Jahre gemeinsam musiziert, bis durch berufliche Veränderungen einiger Musiker Helmut Freydl 1989 die Gruppe als Die Mooskirchner neu formierte.

Das erste in neuer Besetzung aufgenommene Album war Es klingt Musik und wurde mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Ab da trug auch der Klarinettist Helmut Färber als Komponist und Arrangeur zum Erfolg der Gruppe bei.

Die Mooskirchner wurden in internationalen Fachkreisen auch schon als die Philharmoniker der volkstümlichen Musik bezeichnet, obwohl sie auch Hardrock-Stücke interpretieren.

Die Mooskirchner wurden in Folge zu allen bekannten volkstümlichen Fernsehsendungen eingeladen, wiederholte Male in Karl Moiks Musikantenstadl. Über 3000 Auftritte in Österreich, Italien, Südtirol, Schweiz, Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Türkei, einige Mittelmeerkreuzfahrten und eine Australien-Tournee mit einem Auftritt beim Formel 1 Grand Prix in Melbourne, bei dem sich George Harrison dazugesellte, erfolgten bisher.

Der langjährige Akkordeonist Helmut Freydl teilte mit, aus Berufsgründen die Band im Jahre 2012 zu verlassen. Nachfolger wurde Mario Pirsterer, ehem. Akkordeonist der Grazer Spatzen. Erstes Album in neuer Besetzung war Männer haben Glück mit Eigenkompositionen von Mario Pirsterer.

Auftritte und Tourneen (Auszug)

Erfolge

  • Juche auf der hohen Alm
  • Burschenfest am Irschenberg
  • Es klingt Musik (AT: )[1]

Diskografie (Auszug)

  • 1991 − Musikantenfest
  • 1995 − Musik voller Schwung
  • 1995 − Ohne Moos nichts los
  • 1997 − Dingl dongl
  • 1998 − Mir san vom Wald
  • 1998 − Schützenfest
  • 2000 − Oh Carina
  • 2000 − Das Beste − Vol. 2
  • 2001 − Musik öffnet alle Türen
  • 2002 − Beschwingt durch's Alpenland
  • 2002 − Die Mooskirchner spielen Hits von Slavko Avsenik
  • 2003 − Urlaub und Sonne
  • 2004 − Die Philharmoniker der Volksmusik spielen Mooskirchner und Avsenik (Doppel-CD)
  • 2004 − Für unsere Walzer- und Polkafreunde
  • 2004 − Sonderedition (Original Oberkrainer Alfi & Avsenik Terzett; Doppel-CD)
  • 2005 − Gold-Edition
  • 2006 − Musik mit Herz und Schwung
  • 2008 − Mit Musik um die Welt
  • 2008 − Die Mooskirchner (Box-Set)
  • 2013 - Männer haben Glück
  • Ein bißchen Liebe
  • Auf der hohen Alm/Sepp, let's go (Single-CD)
  • Heißer Sand und Tequila (Single-CD)

Literatur

Quellen

  1. Auszeichnungen für Musikverkäufe: AT