unbekannter Gast
vom 16.02.2016, aktuelle Version,

Dreifaltigkeitssäule (Poysdorf)

Pest-/Dreifaltigkeitssäule in Poysdorf

Die Dreifaltigkeitssäule (auch: Pestsäule) von Poysdorf in Niederösterreich erhebt sich am Dreifaltigkeitsplatz über einem vierseitig geschwungenen Piedestal inmitten einer achtseitigen Umfriedung mit Steinbandlwerk- und Akanthusbalustrade.

Das Postament verfügt über ein reiches Reliefdekor. Dazu gehören Darstellungen der Heiligen Franz Xaver und Rosalia, der Kreuzigung Christi und des Poysdorfer Wappens sowie inschriftliche Bezeichnungen von 1715, 1832 und 1932, darunter Rochus M. Mairhoffer von Wienn. Die Ecken des Sockels sind mit Cherubim besetzt. Darüber befinden sich Steinfiguren der Heiligen Rochus, Sebastian, Karl Borromäus und Johannes Nepomuk.

Das Piedestal trägt einen Wolkenobelisk mit Inschriften an der Basis und einer Figurengruppe Heilige Dreifaltigkeit Maria krönend an der Spitze.

Siehe auch

Literatur

  • Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Eva Maria Vancsa-Tironiek, Wolfgang Vogg: Niederösterreich nördlich der Donau (= Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs.). 2., unveränderte Auflage. Berger, Horn u. a. 2010, ISBN 978-3-85028-395-3, S. 902 f.
  Commons: Pestsäule (Poysdorf)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien