unbekannter Gast
vom 24.10.2016, aktuelle Version,

Dzieduszycki

Wappen der Grafen Dzieduszycki, Wappengemeinschaft Sas

Dzieduszycki ist ein bedeutendes polnisches Hochadelsgeschlecht.

Geschichte

Das Familienwappen ist Sas. Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Geschlecht in den Grafenstand erhoben.

Mitglieder der Familie waren zeitweise im Herrenhaus, dem Oberhaus des österreichischen Reichsrates vertreten.

Bedeutende Vertreter der Familie waren:

  • Maurycy Dzieduszycki (1813–1877), Historiker
  • Józef Kalasanty Dzieduszycki (1772–1847), bibliophiler Sammler, Sparkassenmitbegründer in Lemberg
  • Włodzimierz Dzieduszycki (1825–1899), Politiker und Förderer der Künste, Sohn von Józef Kalasanty D.

Ein Vertreter der jüngeren Zeit ist Matt Dzieduszycki (* 1980), ein kanadischer Eishockeyspieler.

Besitztümer

Schloss Dzieduszycki in Zarzecze

Die Familie besaß weit ausgedehnte Besitztümer in Galizien. Zu den Sitzen gehörte das Schloss Dzieduszycki in Zarzecze im Powiat Przeworski in der Woiwodschaft Karpatenvorland.

  Commons: Dzieduszycki  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien