Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 26.12.2018, aktuelle Version,

Eduard Rieger (Politiker, 1946)

Eduard „Edi“ Rieger (* 9. Februar 1946 in Wenns; † 16. Dezember 2018 in Innsbruck[1][2]) war ein österreichischer Politiker (FPÖ) und Gastwirt. Er war von 2013 bis 2018 Abgeordneter zum Tiroler Landtag.

Leben

Rieger besuchte zwischen 1952 und 1956 die Volksschule in Schwaz und von 1956 bis 1960 die örtliche Hauptschule. Er erlernte zwischen 1960 und 1963 den Beruf des Maschinenschlossers und arbeitete zwischen 1983 und 1990 als Geschäftsführer sowie von 1990 bis 2006 als Gastwirt. Rieger kandidierte bei der Landtagswahl 2013 auf dem vierten Platz der FPÖ-Landesliste und war Spitzenkandidat der FPÖ im Landtagswahlkreis Schwaz, wobei er in der Folge über die Landesliste in den Landtag einzog.[3] Rieger wurde am 24. Mai 2013 als Landtagsabgeordneter angelobt und war Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Soziales und Gesundheit sowie Mitglied im Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, Verkehr und Umwelt. Er war zudem Stadtrat in Schwaz.

Eduart Rieger erlag am 16. Dezember 2018 in der Universitätsklinik Innsbruck einem Multiorganversagen.

Einzelnachweise

  1. Edi Rieger ist tot. In: unsertirol24.com. 16. Dezember 2018, abgerufen am 18. Dezember 2018.
  2. Schwaz trauert um Stadtrat Eduard Rieger. In: meinbezirk.at. 17. Dezember 2018, abgerufen am 18. Dezember 2018.
  3. meinparlament.at