Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 07.11.2019, aktuelle Version,

Eduard Wassiljewitsch Frisch

Porträt des Eduard Wassiljewitsch Frisch (1901)

Eduard Wilhelm Frisch sowie auch Eduard Wassiljewitsch Frisch (russisch Эдуард Васильевич Фриш, * 14.jul./ 26. Januar 1833greg. in Riga; † 18.jul./ 31. März 1907greg. in Sankt Petersburg) war ein deutsch-baltischer Jurist und Politiker. Frisch wirkte als Vorsitzender des Staatsrates (deutsch auch Reichsrat) im Russischen Kaiserreich von 1906 bis 1907.[1][2]

Er begann seine Karriere im Staatsapparat 1853 und war unter anderem 1857 als Staatsanwalt im Gouvernement Astrachan eingesetzt.[3]

Einzelnachweise

  1. Edgar Hösch (Hrsg.): Finnland-Studien, S. 86. (eingeschränkte Vorschau bei Google Book Search).
  2. Erik Amburger: Geschichte der Behördenorganisation Russlands von Peter dem Grossen bis 1917. (eingeschränkte Vorschau bei Google Book Search).
  3. Ulla Tillander-Godenhielm: The Russian Imperial Award System During the Reign of Nicolas II, 1894–1917, Suomen Muinaismuistoyhdistys, 2005, S. 95. (eingeschränkte Vorschau bei Google Book Search).