unbekannter Gast
vom 13.01.2016, aktuelle Version,

Eibergstraße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B173 in Österreich
173Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Gesamtlänge: 9,855 km

Bundesland:

Tirol

Die Eibergstraße (B 173) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie führt auf einer Länge von 9,855 km von Söll - Ortsteil Bocking (B 178) über den Eiberg nach Kufstein (B 171, A 12).

Geschichte

Ab 1910 gewährte das österreichische Ministerium für Öffentliche Arbeiten einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 30.000 Gulden für den Bau der Eibergstraße. [1] Bereits 1912 verkehrte das erste Postauto von Kufstein über die Eibergstraße bis Ellmau. [2]

Die Eiberg Straße gehört seit dem 1. Jänner 1949 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[3]

Am 15. Mai 2002 wurde der Name vom Tiroler Landtag in Eibergstraße geändert. [4]

Einzelnachweise

  1. Finanzgesetz vom 29. Juni 1909, RGBl. Nr. 96/1909, S. 310.
  2. Wirtschaft: Die Straße. Kleine Heimatkunde Ellmau. Abgerufen am 7. Dezember 2010.
  3. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis B.
  4. Beschluss des Tiroler Landtages vom 15. Mai 2002 (PDF; 66 kB), veröffentlicht im Landesgesetzblatt Nr. 68/2002.
 B173  
Die Eibergstraße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.