Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.04.2019, aktuelle Version,

Elisabeth Rust

Elisabeth Rust
Nation Osterreich  Österreich
Geburtstag 14. Juni 1958
Geburtsort Österreich
Sterbedatum 22. November 2004
Karriere
Disziplin Langstrecken- und Berglauf
Bestleistung 2:43:36 h (Marathon)
Verein Post SV Graz und LAC Salzburg
Medaillenspiegel
Österreichische Meisterschaften 6 × 0 × 0 ×
Österreichische Meisterschaft
0Gold0 Pinkafeld 1993 Halbmarathon
0Gold0 1993 Berglauf
0Gold0 Schönkirchen 1994 Halbmarathon
0Gold0 1994 Berglauf
0Gold0 Graz 1995 Marathon
0Gold0 Graz 1998 Marathon
letzte Änderung: 13. November 2018

Elisabeth Rust (geb. Zöscher; * 14. Juni 1958; † 22. November 2004) war eine österreichische Langstrecken- und Bergläuferin.

Werdegang

Dreimal gewann sie den Graz-Marathon: 1994, 1995 und 1998, wobei sie bei den letzten beiden Siegen jeweils auch österreichische Marathonmeisterin wurde. 1993 und 1994 wurde sie österreichische Meisterin im Halbmarathon und im Berglauf; zwei weitere nationale Titel im Berglauf kamen 2000 und 2001 dazu.

Insgesamt fünfmal kam sie bei Berglauf-Weltmeisterschaften unter die Top 10, mit einem siebten Rang 1990 als bester Platzierung.
Ihre persönliche Bestleistung im Marathon von 2:43:36 Stunden erzielte sie 2000 beim Vienna City Marathon. Im September 2000 stellte sie beim Schneeberglauf einen Streckenrekord auf, der erst 2008 von Andrea Mayr gebrochen wurde. 2001 siegte sie beim Oberelbe-Marathon.

Elisabeth Rust startete für den Post SV Graz und den LAC Salzburg. 1991 und 1993 wurde sie als beste steirische Leichtathletin mit dem Dottermann-Preis ausgezeichnet.[1] Sie verstarb am 22. November 2004 im Alter von 46 Jahren.[2]

Sportliche Erfolge

Persönliche Rekorde

  • 3000 m: 9:40,52 min, 6. Juni 1993, Kapfenberg
  • 5000 m: 17:22,39 min, 2. September 1995, Kapfenberg
  • 10.000 m: 35:32,61 min, 22. Mai 1993, Dornbirn (Platz 10 in der österreichischen Ewigen Bestenliste, Stand Juni 2009)
  • Halbmarathon: 1:16:56 h, 5. September 1993, Pinkafeld (Platz 10 in der österreichischen Ewigen Bestenliste, Stand Juni 2009)
  • Marathon: 2:43:36 h, 21. Mai 2000, Wien (Platz 10 in der österreichischen Ewigen Bestenliste, Stand Juni 2009)

Einzelnachweise

  1. Steirischer Leichtathletikverband: Dottermann-Preis@1@2Vorlage:Toter Link/stlv.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Nachruf Elisabeth Rust (Memento des Originals vom 20. Mai 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/oelv.at
  3. Schneeberglauf – Hall of Fame (Memento des Originals vom 25. Februar 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schneeberglauf.at