unbekannter Gast
vom 01.05.2017, aktuelle Version,

Elkan Bauer

Elkan Bauer (* 4. April 1852 in Nikolsburg, Mähren; † 20. September 1942 in KZ Theresienstadt) war ein österreichischer Komponist und Liedermacher.

Leben

Elkan Bauer konnte weder Noten lesen noch schreiben, aber die Melodien, die er pfiff, wurden aufgeschrieben und bei Platzkonzerten und im Wiener Volksgarten-Café gespielt. Er wurde 1942 in das KZ Theresienstadt deportiert und dort im gleichen Jahr ermordet. Seine Enkelin, die Auschwitz-Überlebende Elisa Springer, verfasste das Buch „Das Schweigen der Lebenden“, die nach ihr benannte Fondazione Elisa Springer verwaltet den Nachlass Bauers.

Siehe auch