unbekannter Gast
vom 15.04.2017, aktuelle Version,

Elmar Bereuter

Elmar Bereuter (* 1948 in Lingenau) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Leben

Elmar Bereuter wurde als ältestes von vier Kindern geboren. In der Bauernfamilie verbrachte er seine Kindheit zwischen dem Dorfleben und der Alpwirtschaft im Bregenzerwald in Lingenau und dem über 500 km entfernten Internat in Graz.

Er war zunächst Public Relations-(PR)-Manager eines großen deutschen Bergsport-Bekleidungsherstellers und führt seit 1991 eine eigene Werbeagentur.

2002 hat er seinen ersten Roman Die Schwabenkinder geschrieben, der als Vorlage für den Film Schwabenkinder diente. Dabei arbeitete Elmar Bereuter mit dem Regisseur Jo Baier zusammen. Sein Buch, das zum Bestseller wurde, machte ihn bekannt und weitere Romane folgten; sie zählen zu den historischen Romanen.

Heute lebt er mit seiner Frau in einem kleinen Ort bei Tettnang in der Nähe des Bodensees.

Werke

Romane
Anderes
  • Störmeldungen: der Versuch einer Ortung unseres geistigen Befindens in Schlagzeilen. Mauer-Verlag Kriese, Rottenburg a/N 2008, ISBN 978-3-86812-128-5. (Auszüge aus Tagesmeldungen)
  • Schwabenkinder-Wege – Oberschwaben. Bergverlag Rother, München 2011, ISBN 978-3-7633-4413-0. (Wanderführer)
  • Schwabenkinder-Wege – Vorarlberg (mit Grenzgebieten Tirol und Liechtenstein). Bergverlag Rother, München 2012, ISBN 978-3-7633-4416-1. (Wanderführer)
  • Schwabenkinder-Wege – Schweiz und Liechtenstein. Bergverlag Rother, München 2013, ISBN 978-3-7633-4439-0. (Wanderführer)
Hörbücher