unbekannter Gast
vom 04.01.2017, aktuelle Version,

Erich Halatschek

Erich Halatschek (* 19. November 1925 in Wolfern; † 14. März 2014) war ein in Perg ansässiger Bauunternehmer und Aufsichtsratsvorsitzender von Habau, Österreichs fünftgrößter Baugruppe.

Leben

Erich Halatschek wurde als fünftes von sechs Kindern des 1919 aus Hohenfurth (Vyšší Brod) in Böhmen vertriebenen Bauunternehmers Vinzenz Halatschek geboren. Seine Kindheit verbrachte er zunächst in Wolfern, erst 1929 übersiedelten das Unternehmen und die Familie nach Perg, wo Erich Halatschek die Pflichtschule besuchte. Er war verheiratet und wurde Vater einer Tochter (Isa Haller) und zweier Söhne (Erich und Peter).[1]

Beruf

Erich Halatschek besuchte die HTL für Hochbau in Linz (heute HTL 1 Bau und Design) und nach Unterbrechung durch drei Kriegsjahre und Kriegsgefangenschaft bis April 1946 absolvierte er 1948 die Matura. Nach Abschluss seiner Ausbildung 1949 war er der jüngste Baumeister Österreichs und übernahm 1950 den elterlichen Betrieb in Perg mit 20 Beschäftigten. 1955 brachte er diesen in die gemeinsam mit seinem Schwager Georg Heindl (Direktor bei Poschacher in Mauthausen) gegründete Ing. Erich Halatschek & Co. OHG ein, die sich in den nachfolgenden Jahrzehnten zu dem in Österreich und international tätigen HABAU-Konzern entwickelte und zu 60 % der Familie Halatschek und zu 40 % der Familie Heindl gehört.[2]

Ehrungen

Literatur

  • Franz Pissenberger, Alexander Schneider: Lebensskizzen – Menschen aus dem Bezirk Perg, Erich Halatschek, S 50ff, PI-Verlag 2008, ISBN 978-3-9501897-2-8

Einzelnachweise

  1. Wir gratulieren Menschen
  2. Bernhard Leitner: 1000 Landsleute, Serie der OÖN, 2005, Erich Halatschek
  3. Pegasus 2011 für Lebenswerk - Habau-„Baumeister“ Erich Halatschek, in: OÖ. Nachrichten Journal „Die größten Unternehmen Oberösterreichs“, November 2011, S 63
  4. 100 Jahre HABAU - Eine Perger Erfolgsgeschichte, in: OÖN vom 9. September 2013