unbekannter Gast
vom 13.07.2016, aktuelle Version,

Erinnerungszeichen an Feldmarschall Erzherzog Albrecht

Erinnerungszeichen an Feldmarschall Erzherzog Albrecht

Das Erinnerungszeichen an den Feldmarschall Erzherzog Albrecht wurde am 21. Mai 1899 durch Kaiser Franz Joseph I. von Österreich-Ungarn gestiftet und an die seinerzeit noch lebenden Offiziere des persönlichen Stabes von Erzherzog Albrecht verliehen.

Die aus Silber gefertigte Auszeichnung ist ein hochovales Abzeichen, das mittig zwei gekreuzte Marschallstäbe zeigt, auf der die verzierte Initiale A (Albrecht) aufliegt. Umschlossen ist es von einem Lorbeerkranz, der am oberen Ende von einer Königskrone abgeschlossen ist.

Getragen wurde die Auszeichnung als Steckabzeichen auf der rechten Brust.

Literatur

  • Johann Stolzer, Christian Steeb: Österreichs Orden vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Akademische Druck- und Verlagsanstalt. Graz 1996. ISBN 3-201-01649-7. S. 265f.
  • Roman von Procházka: Österreichisches Ordenshandbuch. Graf Klenau oHG. München 1974. S. 55f.