Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.01.2020, aktuelle Version,

Erkut Tekinsoy

Erkut Tekinsoy
Personalia
Geburtstag 15. Mai 1990
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 181 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1999–2003 WS Ottakring
2003–2004 Wiener Sportklub
2004–2006 WS Ottakring
2006–2008 Gersthofer SV
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008 Gersthofer SV 1 0(1)
2008 WS Ottakring
2008–2010 SK Slovan-Hütteldorfer AC 26 0(1)
2010–2011 WS Ottakring
2011–2016 SV Gerasdorf/Stammersdorf 131 (22)
2016 FC Karabakh Wien 13 0(5)
2016–2018 Sarıyer SK 57 0(4)
2018–2020 Eyüpspor 18 0(0)
2020– ASK Eggendorf 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 3. November 2019

Erkut Tekinsoy (* 15. Mai 1990) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Tekinsoy begann seine Karriere beim WS Ottakring. Im November 2003 wechselte er zum Wiener Sportklub. Im Sommer 2004 kehrte er nach Ottakring zurück. 2006 wechselte er zur Gersthofer SV. Im Juni 2008 debütierte er für die Herren in der viertklassigen Wiener Stadtliga.

2008 kehrte er erneut zu Ottakring zurück. 2008 wechselte er zum SK Slovan-Hütteldorfer AC. Im Juli 2010 kehrte er nochmals zum WS Ottakring zurück. Im Jänner 2011 wechselte er zum SV Gerasdorf/Stammersdorf. Nach über 100 Spielen in der Stadtliga wechselte er im Jänner 2016 zum Fünftligisten FC Karabakh Wien.[1] Zu Saisonende konnte er mit Karabakh in die Stadtliga aufsteigen.

Im Sommer 2016 wechselte er zum türkischen Drittligisten Sarıyer SK. Im September 2016 debütierte er in der TFF 2. Lig, als er am zweiten Spieltag der Saison 2016/17 gegen Eyüpspor in der 85. Minute für Yaser Yıldız eingewechselt wurde. Nach zwei Saisonen bei Sarıyer wechselte er zur Saison 2018/19 zum Ligakonkurrenten Eyüpspor. In seiner ersten Saison kam er zu 17 Ligaeinsätzen für Eyüpspor. Nachdem er in der Saison 2019/20 nur noch zu einem gekommen war, kehrte er im Jänner 2020 nach Österreich zurück und wechselte zum fünftklassigen ASK Eggendorf.[2]

Einzelnachweise

  1. Transfer News - Matthias Jöch und Erkut Tekinsoy verlassen Gerasdorf sv-gerasdorf-stammersdorf.at, am 20. Jänner 2016, abgerufen am 25. Dezember 2016
  2. Durch gutes Finish Anschluss an Mittelfeld geschafft - Eggendorf will nicht in Schönheit sterben ligaportal.at, am 29. Jänner 2020, abgerufen am 29. Jänner 2020