Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.12.2017, aktuelle Version,

FCC Environment

.A.S.A. Abfall Service AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1988
Sitz Himberg, Osterreich  Österreich
Leitung Björn Mittendorfer (CEO)
Mitarbeiter 4.300 (2014)
Umsatz 386 Mio. Euro (2016)
Branche Umweltdienstleistungen, Abfallwirtschaft, kommunale Dienstleistungen, Recycling, Logistik, Consulting, Engineering, Abfallbehandlung, Entsorgung
Website www.fcc-group.eu

Die .A.S.A. Abfall Service AG, ab März 2015 unter der Marke FCC Environment präsent, ist ein österreichisches Unternehmen, das Dienstleistungen für Kommunen, Industrie-, Gewerbe- und Einzelhandelsunternehmen sowie für Einzelpersonen in den Bereichen Ressourcenmanagement und Bürgerdienste erbringt.

Die Haupttätigkeiten der .A.S.A. Abfall Service AG sind Logistikdienstleistungen wie Sammlung und Transport von Abfällen, die getrennte Sammlung von Abfällen mit Schwerpunkt auf Abfallbehandlung und Recycling, Entsorgung, kommunale Dienstleistungen wie die ganzjährige manuelle und maschinelle Reinigung und Pflege von Grünanlagen, Serviceleistungen für Industrie, Handel und Gewerbe (Outsourcing, Facility Services etc.), Beseitigung von Umweltbelastungen, Consulting und Engineering.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1988 in Himberg (Österreich) durch die Österreichische Industrieholding AG (ÖIAG) gegründet. 1993 wurde die .A.S.A. Abfall Service AG an die Électricité de France weiterverkauft. Seit 2005 gehört das Unternehmen dem spanischen Konzern FCC Fomento de Construcciones y Contratas, S.A., der auf öffentliche Dienstleistungen, Infrastruktur und Umwelt spezialisiert ist.

Daten

Die .A.S.A. Abfall Service AG ist in acht Ländern in Zentral- und Südosteuropa (Österreich, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Polen, Rumänien, Bulgarien und Serbien) aktiv und entsorgt Abfälle von fast 84.000 Kunden, darunter Kommunen, Unternehmen und Großindustrie.

Insgesamt kümmert sich das Unternehmen um die Abfälle von rund 4,7 Millionen Einwohnern aus mehr als 1.200 Gemeinden und 1,6 Millionen Tonnen Abfall von Unternehmen und sonstigen Kunden. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 386 Mio. Euro und beschäftigte in den acht Ländern seiner Geschäftstätigkeit fast 4.300 Mitarbeiter.

Waste collection