Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.05.2020, aktuelle Version,

Fabian Posch

Fabian Posch

Fabian Posch

Spielerinformationen
Geburtstag 5. Januar 1988 (32 Jahre)
Geburtsort Oberndorf bei Salzburg, Österreich
Staatsbürgerschaft Österreicher österreichisch
Körpergröße 1,98 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Moser Medical UHK Krems
Trikotnummer 14
Vereine in der Jugend
von – bis Verein
0000 Osterreich UHC Salzburg
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
0000–2006 Osterreich UHC Salzburg
2006–2011 Osterreich Bregenz Handball
2011–2013 Osterreich ULZ Schwaz
2013–2014 Osterreich SC Ferlach
2014–2016 Osterreich SG Handball West Wien
2016– Osterreich UHK Krems
Nationalmannschaft
Debüt am 1. Juni 2007[1]
  Spiele (Tore)
Osterreich  Österreich 101 (158)

Stand: 5. Jänner 2020

Fabian Posch (* 5. Januar 1988 in Salzburg) ist ein österreichischer Handballspieler.

Karriere

Der 1,98 Meter große und 110 Kilogramm schwere Kreisspieler spielte anfangs bei UHC Salzburg[2]. Von 2006 bis 2011 stand Posch bei A1 Bregenz unter Vertrag, mit den Vorarlbergern wurde er viermal Meister. In der Saison 2008/09 wurde er außerdem von der Liga zum "Newcomer des Jahres" gewählt.[3] Nach der Saison 2010/11, welche seine torreichste Saison bis dahin war, wechselte er zum ULZ Schwaz.[4] 2013 verpflichtete ihn der HLA-Aufsteiger SC Ferlach.[5] Nachdem er mit den Kärntnern den Klassenerhalt trotz eines Karrierehochs von 137 Toren nicht schaffte, wechselte er 2014 zur SG Handball West Wien.[6] Nach zwei Jahren in Wien wechselte er nach der Saison 2015/2016 zum UHK Krems.[7] 2019 sicherte sich der Kreisläufer den ÖHB-Cup.[8]

Mit Bregenz spielte er in der EHF Champions League (2007, 2008, 2009, 2010) und dem EHF-Pokal (2010)[9]. Weitere internationale Erfahrung sammelte er 2010/11 mit dem ULZ Schwaz im Europapokal der Pokalsieger.

Mit der Österreichischen Nationalmannschaft erreichte Posch bei der Handball-Weltmeisterschaft 2015 in Katar das Achtelfinale, in sechs Spielen erzielte er 14 Tore[10]. Insgesamt erzielte er für das Nationalteam in 101 Länderspielen 158 Tore.

HLA-Bilanz

Saison Verein Spielklasse Tore 7-Meter Feldtore
2008/09 Bregenz Handball HLA 57 0 57
2009/10 Bregenz Handball HLA 61 0 61
2010/11 Bregenz Handball HLA 111 0 111
2011/12 ULZ Schwaz HLA 88 0 88
2012/13 ULZ Schwaz HLA 87 1 86
2013/14 SC Ferlach HLA 137 10 127
2014/15 SG Handball West Wien HLA 131 0/0 131
2015/16 SG Handball West Wien HLA 65 0/0 65
2016/17 UHK Krems HLA 167 0/0 167
2017/18 UHK Krems HLA 172 0/0 172
2018/19 UHK Krems HLA 142 0/0 142
2008–2019 gesamt HLA 1209 11 1198

Erfolge

Einzelnachweise

  1. Spielerprofil OEHB. oehb.at, abgerufen am 6. Mai 2020.
  2. www.bregenz-handball.at (Memento vom 26. April 2010 im Internet Archive)
  3. Liste der Newcomer des Jahres auf oehb.at (Memento vom 24. September 2014 im Internet Archive)
  4. Wir bleiben realistisch (Memento vom 30. August 2011 im Internet Archive)
  5. www.scferlach.at: „Gleich sieben Neue beim HLA-Klub SC kelag Ferlach“, abgerufen am 5. Jänner 2014
  6. Bericht über den Wechsel von Posch zu West Wien
  7. Krems vermeldet mit Fabian Posch erste Neuverpflichtung, abgerufen am 7. Juni 2016 (Memento vom 7. Juni 2016 im Internet Archive)
  8. Thomas Mayer: UHK ist CUPSIEGER 2019. uhk-krems.com, 20. April 2019, abgerufen am 13. Mai 2019.
  9. www.eurohandball.com, abgerufen am 27. Dezember 2009
  10. http://www.handball2015.en.beinsports.net,/ abgerufen am 25. Januar 2015