unbekannter Gast
vom 11.05.2017, aktuelle Version,

Fachhochschule des bfi Wien

Fachhochschule des BFI Wien
Motto Wir bilden Europas Spitze!
Gründung 1996
Trägerschaft Gemeinnützige Fachhochschule des BFI Wien Gesellschaft m.b.H.
Ort Wien, Osterreich Österreich
Leitung Helmut Holzinger (Geschäftsführer)
Andreas Breinbauer (Rektor)
Ina Pircher (Vizerektorin)
Studenten rund 2100 (Studienjahr 2015/16)
Mitarbeiter rund 110
davon Professoren 35
Netzwerke 70 Hochschulen in 32 Ländern und Erasmus Student Network
Website www.fh-vie.ac.at

Die Fachhochschule des BFI Wien bietet als wirtschaftswissenschaftliches, tertiäres Bildungsinstitut acht Bachelor-, sechs Masterstudiengänge und elf postgraduale Lehrgänge (teilweise englischsprachig) an. Die Fachhochschule mit ECTS-Punktesystem und Diploma Supplement-Urkunden besuchen ca. 2119 Studierende, davon ca. 70 Prozent berufsbegleitend. Der FH-Standort befindet sich in der Wohlmutstraße im 2. Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt, einige Studiengänge werden im Media Quarter Marx im 3. Bezirk Landstraße durchgeführt.

Gründung und Entwicklung

Im Wintersemester 1996 wurde erstmals ein Diplomstudiengang „Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung“ abgehalten. 1998 wurde ein Diplomstudiengang „Bank- und Finanzwirtschaft“ und 2001 ein Diplomstudiengang „Projektmanagement und Informationstechnik“ gestartet.

Die Organisation war zunächst ein „Erhalter von FH-Studiengängen“ und erhielt 2002 den Status einer Fachhochschule. 2003 wurde ein postgradualer Lehrgang „MBA Risk Management“ eingeführt und der bereits bestehende Diplomstudiengang „Bank- und Finanzwirtschaft“ auf einen 6 semestrigen Bachelorstudiengang und einen 3 semestrigen Masterstudiengang umgestellt. 2006/07 folgte die Umstellung aller Diplomstudiengänge auf Bachelor- und berufsbegleitende Masterstudiengänge.

Studien- und Lehrgänge

Bachelorstudiengänge

Ein Bachelor-Studium bietet einen praxisorientierten akademischen Abschluss nach 6 Semestern. Die Studiengänge werden Vollzeit oder berufsbegleitend angeboten.

  • Arbeitsgestaltung und HR-Management (berufsbegleitend)
  • Bank- und Finanzwirtschaft (Vollzeit und berufsbegleitend)
  • Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung (Vollzeit (auch in Englisch) und berufsbegleitend)
  • European Economy and Business Management (Vollzeit)
  • Film-, TV- und Medienproduktion (Vollzeit)
  • Logistik und Transportmanagement (Vollzeit und berufsbegleitend)
  • Projektmanagement und Informationstechnik (Vollzeit und berufsbegleitend)
  • Technisches Vertriebsmanagement (berufsbegleitend)

Masterstudiengänge

Das Masterstudium ermöglicht nach dem Bachelor-Abschluss die weitere Vertiefung und gleichzeitig eine intensivere wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Thematik. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung von Management Skills und Führungskompetenzen gelegt. Die Masterstudiengänge werden nur berufsbegleitend angeboten.

  • Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung
  • International Banking and Finance (nur auf Englisch)
  • Logistik und Transportmanagement
  • Projektmanagement und Organisation (Deutsch und Englisch)
  • Quantitative Asset and Risk Management (nur auf Englisch)
  • Strategic HR Management in Europe (nur auf Englisch)

Weiterbildungslehrgänge

Das Fachhochschul-Studiengesetz (FHStG) räumt Erhaltern von FH-Studiengängen die Möglichkeit ein, „Lehrgänge zur beruflichen Weiterbildung“ anzubieten.

  • AkademischeR CSR-ManagerIn
  • AkademischeR Diversity & Inclusion ManagerIn
  • MSc Sustainability & Responsible Management
  • AkademischeR HR-ManagerIn
  • MBA Film, TV & Digital Media Management
  • MSc Governance Audit
  • MSc Marketing & Business Management
  • Certified Quantitative Risk Management