Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.09.2019, aktuelle Version,

Ferdinand Eberle

Ferdinand Eberle (* 10. Juni 1949) ist ein österreichischer Politiker in Ruhe. Er war zwischen 1989 und 2005 Mitglied der Tiroler Landesregierung.

Ferdinand Eberle

Ferdinand Eberle war als Landwirt von 1974 bis 1989 Bürgermeister der Gemeinde Heiterwang und zudem Mitglied des Tiroler Landtags. 1989 wurde er in die Tiroler Landesregierung gewählt, wo er die Ressorts Finanzen, Wirtschaft und Energiepolitik leitete. Eberle war zudem ab 1994 Landeshauptmann-Stellvertreter und ein Jahr lang Landesparteiobmann der Tiroler Volkspartei. Er galt ursprünglich als möglicher Nachfolger des damaligen Landeshauptmanns Wendelin Weingartner. Nach Auseinandersetzungen um die Zukunft der Hypo-Landesbank Tirol legte Eberle jedoch den Parteivorsitz zurück. Diesen übernahm in der Folge Herwig van Staa, der sich auch als Landeshauptmann durchsetzte.

2005 trat Eberle als Landeshauptmann-Stellvertreter zurück. Als Grund für seinen Rücktritt nannte Eberle seine lange Zugehörigkeit zur Tiroler Landesregierung. Medien hingegen berichten ("Eberle geht und alle applaudieren"[1]), der Grund seien die Cross-Boarder Deals der TIWAG, die Eberle mitzuverantworten hatte (ebd.) und die der Journalist Markus Wilhelm aufdeckte[2].

Eberle ist verwitwet und hat drei Kinder. Er wohnt in Heiterwang im Außerfern.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Ferdinand Eberle geht und alle applaudieren. Abgerufen am 11. September 2019.
  2. die tiwag.org - Die Cross-Border-Leasing-AKTE der TIWAG - Das Vorspiel. Abgerufen am 11. September 2019.
  3. Tiroler Ehrenzeichen verliehen. In: oesterreich.orf.at. 20. Februar 2006, abgerufen am 1. Dezember 2017.
  4. Landwirtschaftkammer Tirol@1@2Vorlage:Toter Link/www.landwirtschaftskammer.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  • ORF Tirol Rücktritte: Ferdinand Eberle und Christa Gangl, 16. Dezember 2005