Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.06.2020, aktuelle Version,

Florian Riedl

Florian Riedl (* 27. Oktober 1977[1] in Hall in Tirol[2]) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Er ist seit 2015 Abgeordneter zum Tiroler Landtag.

Leben

Florian Riedl besuchte die Volks- und Hauptschule in Steinach am Brenner, 1997 maturierte er an der Handelsakademie Innsbruck. Anschließend studierte er an der Universität Innsbruck Geologie, das Studium schloss er 2004 als Magister mit einer Diplomarbeit über Instabile Hangflanken und deren Auswirkung auf bautechnische Anlagen ab.[3] Danach absolvierte er an der Universität für Bodenkultur Wien das Masterstudium Wildbach- und Lawinenverbauung, dieses Studium beendete er 2006 als Diplomingenieur mit einer Arbeit über das Wildbachverbauungsprojekt Obingbach, Gemeinde Kirchbichl/Tirol.[4][1][5]

2004/05 war er an der Geologischen Bundesanstalt angestellt, seit 2005 ist er als Bundesbediensteter für den Forsttechnischen Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung in Tirol tätig.[1][5]

Politik

Nachdem Anton Pertl im Oktober 2015 auf sein Landtagsmandat verzichtete, folgte ihm Florian Riedl als Abgeordneter nach. Im Landtag ist Riedl Mitglied im Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, Verkehr und Umwelt, im Ausschuss für Rechts-, Gemeinde- und Raumordnungsangelegenheiten und im Ausschuss für Gesellschaft, Bildung, Kultur und Sport.[1][5] Seit Oktober 2015 ist er außerdem Mitglied des Bezirksparteivorstandes und der Bezirksparteileitung Innsbruck-Land, seit April 2016 fungiert er als Bezirksobmann der ArbeitnehmerInnen (AAB) Innsbruck-Land, seit Oktober 2016 ist er Gemeindeparteiobmann der ÖVP in Steinach.[2] Ende September 2018 wurde er am Landestag des Tiroler Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes zum Stellvertreter von Landesobfrau Beate Palfrader gewählt.[6]

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 Eintrag zu Florian Riedl auf den Webseiten des Tiroler Landtags
  2. 1 2 Lebenslauf Florian Riedl. Abgerufen am 27. März 2018.
  3. Verbundkatalog: Instabile Hangflanken und deren Auswirkung auf bautechnische Anlagen. Diplomarbeit Universität Innsbruck 2004.
  4. Verbundkatalog: Wildbachverbauungsprojekt Obingbach, Gemeinde Kirchbichl/Tirol. Diplomarbeit Universität für Bodenkultur Wien 2006.
  5. 1 2 3 orf.at: Pertl verzichtet auf Landtagsmandat. Artikel vom 23. Oktober 2015, abgerufen am 15. April 2017.
  6. AAB Stubaital stark vertreten beim Landestag des AAB Tirol. Artikel vom 30. September 2018, abgerufen am 30. September 2018.