Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.08.2019, aktuelle Version,

Franz Elfried Wimmer

Franz Elfried Wimmer (* 30. November 1881 in Niederschrems; † 2. Mai 1961 in Wien) war ein österreichischer Geistlicher und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „E.Wimm.“; früher war auch das Kürzel „ Wimmer“ in Gebrauch.

Leben und Wirken

Wimmer war von 1905 bis 1918 Professor für Naturgeschichte am St. George College in Istanbul. Von 1918 bis 1958 war er Priester in und bei Wien.[1] Wimmer trug zum Werk Das Pflanzenreich von Adolf Engler die Abhandlung der „Campanulaceae-Lobelioideae“ (1943 bis 1953) bei.

Ehrungen

Nach ihm sind die Pflanzengattungen Neowimmeria O.Deg. & I.Deg. und Wimmerella Serra, M.B.Crespo & Lammers aus der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae) benannt.[1]

Schriften (Auswahl)

  • New Illustrated Flora of the Hawaiian Islands.[1]

Literatur

  • Karl Heinz Rechinger: Franz Elfried Wimmer, 1881–1961. In: Taxon. Band 10, Nr. 8, Oktober bis November, 1961, S. 239–240.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Lotte Burkhardt: Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen – Erweiterte Edition. Teil I und II. Botanic Garden and Botanical Museum Berlin, Freie Universität Berlin, Berlin 2018, ISBN 978-3-946292-26-5 doi:10.3372/epolist2018.