Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 15.04.2019, aktuelle Version,

Franz Gausterer

Franz Gausterer (* 16. Februar 1931 in Grimmenstein; † 6. Juli 2012 in Wiener Neustadt[1]) war ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Landwirt. Er war von 1987 bis 1988 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich.

Leben

Gausterer besuchte die Volks- und Hauptschule und machte sich 1954 als Landwirt selbständig. Er arbeitete zudem ab 1962 als Lagerhausangestellter und war ab 1965 Obmannstellvertreter bzw. ab 1985 Obmann der Landwirtschaftskammer Aspang. Ihm wurde der Berufstitel Ökonomierat verliehen.

Politik

Politisch engagierte sich Gausterer zwischen 1975 und 1986 als ÖVP-Bezirksparteiobmann, zudem war er von 1979 bis 1990 als Gemeinderat in Grimmenstein aktiv. Er rückte am 15. Oktober 1987 für Johann Wildt als Abgeordneter in den Niederösterreichischen Landtag nach, schied jedoch bereits am 17. November 1988 wieder aus.

Literatur

  • NÖ Landtagsdirektion (Hrsg.): Biographisches Handbuch des NÖ Landtages und der NÖ Landesregierung 1921–2000 (= NÖ-Schriften. Band 128). NÖ Landtagsdirektion, St. Pölten 2000, ISBN 3-85006-127-2.

Einzelnachweise

  1. Biographisches Handbuch des NÖ Landtages und der NÖ Landesregierung. Abgerufen am 18. September 2015.