Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.10.2018, aktuelle Version,

Franz Meschkan

Franz Meschkan (* 21. Mai 1881 in Wien, Österreich-Ungarn; † 6. November 1951 in Wien, Österreich) war ein österreichischer Requisiteur, Bühnenbildner und Filmarchitekt.

Leben und Wirken

Meschkan erhielt zur Jahrhundertwende eine praktische Ausbildung und arbeitete in den ersten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts als Requisiteur, Ausstatter und Bühnenbildner an diversen Wiener Spielstätten. Eine Zeitlang wurde er vom Deutschen Volkstheater als Bühneninspektor und Obermaschinenmeister verpflichtet.

Kurz nach Ende des Ersten Weltkriegs begann Meschkan für den Film Kulissen zu entwerfen. Meschkan gestaltete, oft in Zusammenarbeit mit Kollegen, Filmbauten zu den unterschiedlichsten Genres, darunter Lustspiele, Melodramen, Romanverfilmungen und Kostümstoffe. Kurz nach Anbruch des Tonfilmzeitalters kehrte Franz Meschkan zum Theater zurück, arbeitete aber Mitte der 1930er Jahre kurzzeitig erneut intensiv für österreichische Kinoproduktionen.

Meschkan wurde vier Tage nach seinem Tod im Alter von 70 Jahren auf dem Wiener Friedhof Hütteldorf beerdigt.

Filmografie

als Filmarchitekt, wenn nicht anders angegeben

  • 1919: Die Ahnfrau
  • 1922: Die Memoiren eines Mönchs
  • 1923: Der Sohn des Galeerensträflings
  • 1924: Max, der Zirkuskönig
  • 1925: Pat und Patachon im Prater (Zwei Vagabunden im Prater)
  • 1926: Der Balletterzherzog
  • 1926: Schützenliesel
  • 1926: Faschingszauber
  • 1927: Rinaldo Rinaldini
  • 1927: Die Familie ohne Moral
  • 1927: Die Strecke
  • 1927: Schwejk in Zivil
  • 1928: Heiratsfieber
  • 1928: Der Geliebte seiner Frau
  • 1929: Magdalena
  • 1935: Episode
  • 1935: Tagebuch der Geliebten
  • 1935: Der Postillon von Lonjumeau
  • 1936: Die Leuchter des Kaisers
  • 1936: Die Julika (Ernte)
  • 1936: Lumpacivagabundus
  • 1936: Fräulein Lilli

Literatur

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 5: L – N. Rudolf Lettinger – Lloyd Nolan. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 411.