unbekannter Gast
vom 14.06.2017, aktuelle Version,

Fritz Egger (Schauspieler)

Fritz Egger (2016)

Fritz Egger (* 12. Februar 1960 in Schärding) ist ein österreichischer Schauspieler und Kabarettist.

Leben

Egger studierte Germanistik, Publizistik und Sport an der Universität Salzburg. Während des Studiums arbeitete er als Journalist, unter anderem auch für den ORF. Von 1984 bis 1988 nahm er Schauspielunterricht in Wien und absolvierte die Bühnenreifeprüfung in Wien, weiters nahm Egger Musicalunterricht und genoss die bekannte Method-Ausbildung nach Lee Strasberg.

Sein Debüt bei den Salzburger Festspielen gab Fritz Egger 1993 in Shakespeares Coriolan. Weiterhin war er zu sehen in Peter Steins Inszenierungen von Shakespeares Antonius und Cleopatra (1994 und 1995) und Ferdinand Raimunds Der Alpenkönig und der Menschenfeind (1996 und 1997). Von 2013 bis 2016 stand Fritz Egger als Schuldknecht in der Jedermann-Inszenierung auf der Bühne.[1]

1989 gründete er das Salzburger AffrontTheater und arbeitete für dieses als Autor, Regisseur und Schauspieler. Mit Johannes Pillinger, Manfred Koch, Peter Scholz und Fritz Popp entstanden insgesamt acht Programme. 1995 wurde das AffrontThreater mit dem Kleinkunstpreis Salzburger Stier ausgezeichnet.

Film und Fernsehen

Einzelnachweise

  1. orf.at - Buhlschaft hört schon wieder auf. Artikel vom 30. August 2016, abgerufen am 30. August 2016.