Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.04.2020, aktuelle Version,

Gabriela Koschatzky-Elias

Gabriela Koschatzky-Elias (* 3. Oktober 1958 in Wien) ist eine österreichische Autorin, Museumskuratorin und Kulturpublizistin.

Leben

Gabriela Koschatzky-Elias studierte Theater- und Filmwissenschaften, Byzantinistik, Neogräzistik und Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Sie promovierte im Jahr 1987. Sie ist als Übersetzerin und Kulturpublizistin tätig. Darüber hinaus ist sie Kuratorin des Egon-Schiele-Museums Tulln und Mitglied des Vorstandes der Stiftung Erwin Ringel Institut.

Beim Walter-Koschatzky-Kunstpreis, einem bedeutenden Nachwuchskunstpreis Österreichs, ist sie Jurymitglied.[1]

Sie war mit dem Kunsthistoriker Walter Koschatzky (1921–2003) verheiratet.

Publikationen

  • Melina Mercouri. – Biographie eines Weltstars, Edition S, Wien 1995, ISBN 3-7046-0691-X.
  • mit Walter Koschatzky: Rudolf von Alt. Mit einer Sammlung von Werken der Malerfamilie Alt der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG. Zusammengestellt und kommentiert von Walter Koschatzky und Gabriela Koschatzky-Elias. Böhlau, Wien u. a. 2001, ISBN 3-205-99397-7.
  • Fritz Maierhofer – jewellery and more! (2006)
  • Anna Rogler-Kammerer – Rosen (2007)
  • 100 Jahre Alfred Proksch. Das graphische Werk (2008)

Einzelnachweise

  1. Koschatzky Kunstpreis