unbekannter Gast
vom 19.12.2016, aktuelle Version,

Georg Hann

Georg Gustav Hann (* 30. Januar 1897 in Wien; † 10. Dezember[Anm. 1] 1950 in München) war ein österreichischer Opernsänger (Bass).

Leben

Hann begann erst im Alter von 27 Jahren mit einer Gesangsausbildung an der Akademie für Musik und darstellende Kunst bei Theo Lierhammer. Auf Einladung des Münchner Generalintendanten Clemens von Franckenstein kam er 1927 an die Bayerische Staatsoper nach München und gab am 15. Februar 1927 in einer Aufführung des Freischütz sein Debüt.

Hann, der zum Kammersänger ernannt wurde, gehörte bis zu seinem Tod 1950 dem Ensemble der Bayerischen Staatsoper an. Seine Grabstelle befindet sich auf dem Münchner Ostfriedhof.

Aufnahmen

Literatur

Anmerkungen

  1. Nach anderen Angaben: 9. oder 11. Dezember 1950