unbekannter Gast
vom 06.11.2016, aktuelle Version,

Gerd Baron

Gerd Baron bei der Preisverleihung der ÖMO 2005

Gerd Baron (* Oktober 1940 in Österreich) ist Professor für Mathematik an der TU Wien und war jahrzehntelang wissenschaftlicher Leiter der Österreichischen Mathematik-Olympiade (ÖMO).

Arbeit für die ÖMO

Gerd Baron leitete bis 2014 die ÖMO. Er stellte alle Beispiele des Gebietswettbewerbs und der Bundeswettbewerbe (BW1 und BW2) selbst zusammen und war Vorsitzender der Jury sowie wissenschaftlicher Leiter. Außerdem leitete er den österreichischen Vorbereitungskurs zur Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO). Die wissenschaftliche Leitung wurde übergeben an Univ. Prof. Clemens Heuberger; die Beispiele werden fortan ähnlich der IMO durch eine Jury aus Einsendungen ausgewählt.

Außerhalb seiner Tätigkeiten für die ÖMO war er Professor an der TU Wien, leitet aber auch manchmal einen Übungskurs für Mathematik. Er entwirft außerdem mathematische Aufgaben für Zeitschriften wie zum Beispiel Spektrum der Wissenschaft.

Im Wintersemester 2005 beendete er seine Karriere als Professor an der TU Wien und trat in den Ruhestand.

Publikationen

Gerd Baron ist einer der Autoren des dreibändigen Werkes Einführung in die Mathematik für Informatiker, das im Springer-Verlag erschien. Er publizierte gemeinsam mit Andrzej Schinzel über eine Erweiterung des Satzes von Wilson (1978/79).

  • Gerd Baron, Peter Kirschenhofer: Einführung in die Mathematik für Informatiker. Band 1. Springer-Verlag, Wien 1992, ISBN 978-3-211-82397-2.
  • Gerd Baron, Peter Kirschenhofer: Einführung in die Mathematik für Informatiker. Band 2. Springer-Verlag, Wien 1996, ISBN 978-3-211-82748-2.
  • Gerd Baron, Peter Kirschenhofer: Einführung in die Mathematik für Informatiker. Band 3. Springer-Verlag, Wien 1996, ISBN 978-3-211-82797-0.
  • Andrzej Schinzel, Gerd Baron: An extension of Wilson’s theorem. In: C. R. Math. Rep. Acad. Sci. Canada. Band 1, Nr. 2, 1979, ISSN 0706-1994, S. 115–118.