unbekannter Gast
vom 19.06.2017, aktuelle Version,

Gersin Livia Paya

Gersin Livia Paya (* 11. Februar 1987 in Klagenfurt am Wörthersee, Kärnten) ist eine österreichische Fotografin, Regisseurin, Schauspielerin, Moderatorin und Journalistin.

Leben

Paya spielte 2005 die Hauptrolle in Flo Lackners Kinofilm "Tag8-vergessen ...". Der Film war u. a. in Neuseeland in den Kinos mit englischen Untertiteln zu sehen. Sie war das Gesicht eines österreichweiten Anti-Drogen-Werbespots, der in allen Kinos zu sehen war. 2006 machte sie ihren Schulabschluss in Neuseeland an der Westland Highschool. Als sie zurück nach Österreich kam und ihr Studium der Kommunikationswissenschaften und Germanistik begann, wurde sie festes Mitglied des österreichischen DJ/VJ-Kollektivs ETEPETETE und begleitete dieses fotografisch durch ganz Österreich und Barcelona.

Zeitgleich arbeitete sie 2008 als Redaktionsmitglied bei der Sendung HiSociety für den Privatfernsehsender ATV. 2010 begann sie, für das österreichische VICE zu arbeiten. Ferner fotografiert sie für den ehemaligen Monopol-Verlag, der die Magazine Biorama, thegap, TBA uvm. herausgibt.

Mit ihrem Umzug nach Berlin wurde sie Chefredakteurin und Moderatorin des Hamburger Formates Germanfashion.tv. Dabei interviewte sie Topmodels wie Franziska Knuppe oder Designer Kilian Kerner.[1] Sie verfolgte ihre Karriere bei dem US-amerikanischen Medienkonzern VIACOM und wurde Produzentin, Redakteurin und Content Managerin der deutschen TV-Sender VIVA und MTV, bis sie zu Comedy Central nach Amsterdam wechselte. In dieser Zeit führte sie das letzte Interview mit dem deutschen Wolfsforscher Werner Freund vor seinem Tod. Des Weiteren moderierte und leitete sie redaktionell die Produktion Panda To Sochi und reiste dabei quer durch Europa bis nach Sotschi zu den Olympischen Spielen. Fotografisch arbeitete sie mit den Die Toten Hosen in Kasachstan, Marina and the Diamonds, dem österreichischen Model Larissa Marolt, Mykki Blanco uvm. Sie begleitete als Tourfotografin die österreichische Band The Incredible Staggers durch Deutschland und die Schweiz. Unter anderem fotografierte sie in Frankreich die englische Band The Band Of Skulls. Sie fotografierte österreichische Magazin NEWS Fotostrecken und Covers. Das Modelabel Björn Borg engagierte sie für eine Kollektion. Außerdem führte sie Regie zum Musikvideo von Wolfgang Schlögl "Let It Go". Sie produzierte auch Musikvideos für die österreichische Sängerin SOIA, der Deep House DJ Joyce Muniz oder dem Garage-Rock Duo Snøffeltøffs.

Sie moderierte den Piloten der Sendung „Talk on Tour“ und „Butterbrot und Peitsche“, in dem sie Künstler und Musiker trifft und interviewt. Für den amerikanischen Markt moderierte sie eine Sendung der VICE US, in der sie Werner Freund und seine Wölfe traf.[2] Sie arbeitet für Werbekampagnen von District MTV,[3] von VIVA und vom Modelabel „55DSL“ von Diesel und ist bei Viacom tätig. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Einzelnachweise

  1. http://vimeo.com/35499002
  2. http://www.vice.com/wild-things/the-wolfman
  3. http://www.districtmtv.de/article/thema/places-de/om5r2v/whats_next_in_music_and_fashion_130717/b0bw6s

Musikvideo Joyce Muniz: https://www.youtube.com/watch?v=vxvROdQhcxc&feature=youtu.be&ab_channel=Exploitedrec