Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.04.2017, aktuelle Version,

Gertrude Kolar

Gertrude Kolar
Persönliche Informationen
Nationalität: Osterreich Österreich
Disziplin Gerätturnen
Geburtstag: 23. Jänner 1926
Geburtsort: Graz
Sterbetag: 22. Dezember 2014
Sterbeort: Berlin

Gertrude „Trude“ Kolar, verheiratete Gertrude Gollner, (* 23. Jänner 1926 in Graz; † 22. Dezember 2014 in Berlin, Deutschland) war eine österreichische Kunstturnerin.

Erfolge

Durch ihren Sieg an den Schaukelringen bei der WM in Basel 1950 wurde sie die bis heute einzige Österreicherin, die einen Weltmeistertitel im Turnen erringen konnte. Bei denselben Titelkämpfen gewann sie zudem die Silbermedaille im Pferdsprung und die Bronzemedaille im Mehrkampf.

Zweimal nahm sie an Olympischen Spielen teil: 1948 in London belegte sie mit dem österreichischen Turnerinnenteam den 6. Platz im Mannschaftsbewerb, 1952 in Helsinki in derselben Disziplin Rang 10.

Kolar gewann 19 österreichische Turn-Meistertitel, dabei war sie dreimal (1950, 1952, 1953) österreichische Staatsmeisterin im Mehrkampf. Am 22. Dezember 2014 starb sie nach langer schwerer Krankheit in ihrem Haus in Berlin-Friedrichshagen.[1]

Einzelnachweise

  1. Österreichs einzige Turn-Weltmeisterin Gertrud Gollner heute verstorben, abgerufen am 1. Januar 2015