unbekannter Gast
vom 19.01.2017, aktuelle Version,

Getreideprob-Metzen

Der Getreideprob-Metzen war ein österreichisches Volumen- und Getreidemaß und entsprach einem Achtelbecher des vollen Metzens. Es wurde auch die Bezeichnung Achtelbecher verwendet, in Bezug auf die Maßgröße.

Einzelnachweise

  1. F. A. Niemann: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 107
  2. Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 107
  3. August Schiebe: Universal-Lexikon der Handelswissenschaften: enthaltend: die Münz-, Maß- und Gewichtskunde..., Band 1, Friedrich Fleischer, Leipzig und Gebrüder Schumann, Zwickau 1839, S. 533