Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 13.07.2019, aktuelle Version,

Gletscherlehrweg Obersulzbachtal

Gletscherlehrweg Obersulzbachtal

Der Gletschersee (Sulzsee) ist der Endpunkt des Gletscherlehrwegs
Daten
Länge 5 kmdep1
Lage Obersulzbachtal, Neukirchen am Großvenediger
Startpunkt Obersulzbachhütte
47° 8′ 34″ N, 12° 16′ 29″ O
Zielpunkt Gletschersee (ehm. "Türkische Zeltstadt")
47° 7′ 56″ N, 12° 17′ 39″ O
Höhenunterschied 580 mdep1
Höchster Punkt 2280 m ü. A.
Niedrigster Punkt 1760 m
Schwierigkeitsgrad mittelschwer
Jahreszeit Sommermonate
Aussichtspunkte Gletschersee (ehm. "Türkische Zeltstadt")

Der Gletscherlehrweg Obersulzbachtal ist ein Lehrpfad am oberen Ende des Obersulzbachtales im Salzburger Pinzgau und beschreibt die Entwicklung des Gletschers Obersulzbachkees seit der Eiszeit bis zur Gegenwart.[1][2]

Beschreibung

Obersulzbach mit Gletscherlehrweg

Der Gletscherlehrweg vermittelt Erwachsenen und Kindern Wissen über die Entstehung der Gletscher. Die mittelschwere Wanderung informiert an 20 Stationen über den Verlauf des Gletscherrückzugs, gletscherkundliche Erscheinungen wie Moränen oder Gletscherschliffe und die hochalpine Vegetation. Entlang des Weges wird auch auf Zusammenhänge zwischen Klimaschwankungen und Gletscherveränderungen eingegangen.

Der Gletscherweg ist von Neukirchen am Großvenediger aus über den Ortsteil Sulzau erreichbar. Der von dort ins Obersulzbachtal führende Fahrweg ist bis zum Hopffeldboden für den allgemeinen Verkehr frei befahrbar. Ab Hopffeldboden bis zur Postalm beträgt die Gehzeit ungefähr 2,5 Stunden, wobei die erste Hälfte alternativ zum Forst- und Almweg auf einem an der Kampriesenalm vorbeiführenden Bergpfad auf der anderen Talseite zurückgelegt werden kann. Kurz nach der Postalm, die man auch mit einem Nationalparktaxi bzw. Hüttentaxi erreichen kann, gelangt man zur Obersulzbach-Hütte, die den im 19. Jahrhundert erreichten Höchststand des Obersulzbachkees markiert.[3] Dort beginnt der 5 km lange Gletscherweg, für den man ca. 3 Stunden Zeit einrechnen sollte.

Einzelnachweise

  1. Gletscherlehrweg Obersulzbachtal (Memento des Originals vom 20. April 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kuersinger.at. auf: kuersinger.at
  2. Gletscherlehrweg Obersulzbachtal in Neukirchen. auf: mamilade.at
  3. Sepp Brandl, Hohe Tauern: Nationalpark – Nord, 6. Aufl., München 2017, ISBN 978-3-7633-4126-9, S. 72 in der Google-Buchsuche