unbekannter Gast
vom 08.03.2017, aktuelle Version,

Goldlacke

Goldlacke
Blick von Norden auf die Goldlacke, im Hintergrund das Aichfeld
Blick von Norden auf die Goldlacke, im Hintergrund das Aichfeld
Geographische Lage Seckauer Alpen
Abfluss Seemayerbach → Zinkenbach → Gradenbach
Daten
Koordinaten 47° 20′ 17,2″ N, 14° 45′ 7,3″ O
Goldlacke (Steiermark)
Goldlacke

Höhe über Meeresspiegel 1958 m ü. A.
Länge 80 mf6
Breite 60 mf7

Die Goldlacke ist ein kleiner Bergsee im östlichen Teil der Seckauer Alpen in der Steiermark. Sie liegt in 1958 m ü. A. in einem weiten, teilweise von Blockwerk gefüllten Kar östlich des Seckauer Zinkens (2397 m ü. A.) und südlich des Hämmerkogels (2253 m ü. A.).

Die Goldlacke entwässert über den Seemayerbach in den Zinkenbach und dieser in den Gradenbach.[1]

Die Goldlacke ist vom Gasthof Steinmühle, zwei Kilometer westlich der Abtei Seckau, durch das Tal des Zinkenbaches in etwa 3 bis dreieinhalb Stunden zu erreichen. Der Standardanstieg von Süden auf den Seckauer Zinken führt nahe der Goldlacke vorbei.

Literatur

  • Adi Mokrejs, Max Ostermayer: Bergwander-Atlas Steiermark, Schall-Verlag, Alland 2009. ISBN 978-3-900533-57-1

Einzelnachweise

  1. Digitaler Atlas Steiermark. Kartenservice: Gewässer & Wasserinformation. Abgerufen am 26. August 2012.