Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.09.2018, aktuelle Version,

Goran Rebić

Goran Rebić (* 1968 in Vršac, SFR Jugoslawien) ist ein österreichisch[1]-jugoslawischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben

Rebić kam 1969 mit seinen Eltern nach Wien wo er nach der Matura von 1998 bis 1991 an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Abteilung für Film und Fernsehen studierte. Er lebt und arbeitet in Wien und Berlin.[2][3]

Filmografie

  • 1987 Gekommen bin ich (Kurzdokumentarfilm), Regie
  • 1990 Domovina (Kurzdokumentarfilm), Regie
  • 1992 During the Many Years (Kurzdokumentarfilm), Regie
  • 1992 Am Rande der Welt, (Dokumentarfilm) Regie/Buch
  • 1996 Jugofilm, (Spielfilm) Regie
  • 1998 Suzie Washington, Darsteller
  • 2000 The Punishment, 100 min., (Dokumentarfilm) Regie/Buch
  • 2003 Donau, Duna, Dunaj, Dunav, Dunarea, 90 min., (Spielfilm) Regie/Buch
  • 2006 KV 331 im Kopf (Experimentalfilm im Rahmen von The Mozart-Minute), Regie

Auszeichnungen

Am Rande der Welt

Jugofilm

The Punishment:

Donau, Duna, Dunaj, Dunav, Dunarea

Einzelnachweise

  1. Filmreihe zum Thema „Migration“. In: bmeia.gv.at. Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, 29. November 2007, abgerufen am 7. März 2017.
  2. S. Pyrker: "Yugofilm" im Wettbewerb von Karlovy Vary. In: filmbuero.at. Österreichisches Film Büro, 25. Juni 1997, abgerufen am 7. März 2017.
  3. Goran Rebić. In: dok.at. Interessensgemeinschaft Österreichischer Dokumentarfilm, abgerufen am 7. März 2017.
  4. Der Österreichische Kunstpreis. Abgerufen am 26. Oktober 2017.