Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.12.2019, aktuelle Version,

Grand Prix der Volksmusik 1987

Der zweite Grand Prix der Volksmusik fand am 27. Juni 1987 in Dortmund (Deutschland) statt. Teilnehmerländer waren wie im Vorjahr Deutschland, Österreich und die Schweiz. In jedem Land wurde zuvor bei verschiedenen Rundfunkstationen eine Vorentscheidung durchgeführt. Dabei wurden jeweils 5 Titel für das Finale ermittelt. Die 15 Titel der deutschen Vorentscheidung erschienen auch auf einer Langspielplatte.

Das Finale wurde vom ZDF im Rahmen einer Eurovisionssendung aus Dortmund übertragen und vom ORF und der SRG übernommen. Moderatoren waren Carolin Reiber (Deutschland), Karl Moik (Österreich) und Sepp Trütsch (Schweiz). Die Startfolge der Titel und Länder war zuvor ausgelost worden. Nach Vorstellung der Titel ermittelten mehrere Jurys aus den Teilnehmerländern ihren Favorit, wobei die Titel des eigenen Landes nicht bewertet werden durften.

Am Ende der Wertung stand Maja Brunner als Siegerin des Grand Prix der Volksmusik 1987 fest. Ihr Lied Das chunnt eus spanisch vor (hochdeutsch: „Das kommt uns spanisch vor“) hatte E. Ties (Pseudonym für Carlo Brunner, Bruder von Maja) komponiert und getextet.

Als Austragungsort des nächsten Grand Prix der Volksmusik 1988 wurde unabhängig vom Land des Siegers Zürich festgelegt.

Die Platzierung des Grand Prix der Volksmusik 1987

Startnr. Land Interpret Titel Platz %
08 CH Maja Brunner und Carlo Brunners Superländlerkapelle Das chunnt eus spanisch vor 01. 13,3
01 A Bachler Buam Veronika 02. 11,7
12 D Uschi Bauer Hand aufs Herz 03. 09,9
15 D Patrizius Der Schotte auf dem Wendelstein 04. 08,8
09 D Lolita Der Abend ist schön, wenn die Heide blüht 05. 08,4
10 A Anni Jäger und Gerhard Schreier I möcht mit dir a Nesterl bau’n 06. 07,9
13 A Wachauer Madl'n Stimmung und Musik 07. 07,1
05 CH Monika Kaelin Urlaub im Schweizerland 08. 05,7
11 CH Dorfspatzen Oberägeri Frieden auf der Welt 09. 05,5
06 D Winfried Stark und die Original Steigerwälder Polka, Polka, hoppsassa 10. 05,2
03 D Walter Scholz-Orchester Musikantenmarsch 11. 05,0
14 CH Rosi & Peter Nei, ich bruuch kei roti Rose 12. 03,9
02 CH Carlo Brunner mit seiner Superländlerkapelle Schlittenplausch 13. 03,2
07 A Herlinde Musik im Walzertakt 14. 03,0
04 A Kitzbüheler Dirndl und das Hahnenkamm-Trio Geh bleibt’s doch no a bisserl do 15. 01,4
Veranstaltungsort Westfalenhalle Dortmund, Deutschland

Die Titel erschienen auch auf einer CD.

Die zehn Titel aus Deutschland, die nicht das Finale erreichten, waren: