unbekannter Gast
vom 22.08.2016, aktuelle Version,

Gusen (Fluss)

Gusen

Gusen im Zentrum von St. Georgen

Gusen im Zentrum von St. Georgen

Daten
Lage Oberösterreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Donau Schwarzes Meer
Ursprung Große GusenKleine Gusen bei Katsdorf-Breitenbruck
48° 19′ 39″ N, 14° 28′ 38″ O
Quellhöhe ca. 280 m ü. A.[1]
Mündung bei Langenstein in die Donau
48° 14′ 44″ N, 14° 29′ 55″ O
Mündungshöhe 245 m ü. A.
Höhenunterschied ca. 35 m
Länge 17,5 km[1]
Einzugsgebiet 293,8 km²[2]
Abfluss am Pegel St. Georgen an der Gusen (Bad)[3]
AEo: 257,7 km²
Lage: 8,1 km oberhalb der Mündung
NNQ (06.09.2004)
MNQ 1981–2011
MQ 1981–2011
Mq 1981–2011
MHQ 1981–2011
HHQ (08.08.2002)
60 l/s
360 l/s
2,27 m³/s
8,8 l/(s km²)
38,1 m³/s
105 m³/s

Linke Nebenflüsse Rieder Bach
Gemeinden Katsdorf, St. Georgen an der Gusen, Langenstein, Mauthausen

Die Gusen (von germ. *Gusunō ‘Guß’[4]) ist ein linksseitiger Zufluss der Donau im Mühlviertel in Oberösterreich.

Die Große Gusen und die Kleine Gusen bilden ab Katsdorf-Breitenbruck den Fluss Gusen. Der Großteil des Gallneukirchner Beckens wird von der Gusen entwässert. Ab dem Katsdorfer Ortsteil Lungitz fließt die Gusen südwärts bis St. Georgen an der Gusen durch das enge Gusental. Bei Langenstein mündet sie in die Donau.

Die Gusen ist 17,5 km lang, zusammen mit der üblicherweise als Oberlauf angesehenen Großen Gusen kommt sie auf eine Länge von 39,8 km.[1] Die Gusen weist Gewässergüteklasse II, kurz vor der Mündung in die Donau II bis III auf (Stand 2007).[5]

Nach dem Fluss ist in Wien seit 1953 die Gusengasse benannt.

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Digitales Oberösterreichisches Raum-Informations-System (DORIS)
  2. Amt der oberösterreichischen Landesregierung (Hrsg.): Kleine Gusen, Große Gusen und Gusen. Untersuchungen zur Gewässergüte, Stand 1992 - 1995. Gewässerschutz Bericht 13/1996, Linz 1996 (PDF; 221,4 MB)
  3. Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Hrsg.): Hydrographisches Jahrbuch von Österreich 2011. Wien 2013, S. OG 188 (PDF; 14,5 MB)
  4. Albrecht Greule: Schichten vordeutscher Namen im deutschen Sprachgebiet. In: Werner Besch u.a. (Hrsg.): [HSK] Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung. 2. Auflage. 2. Teilband. de Gruyter, 2004, S. 3467.
  5. Amt der Oö. Landesregierung: Gewässergütekarten