unbekannter Gast
vom 16.10.2016, aktuelle Version,

Handel-Mazzetti-Preis

Der Handel-Mazzetti-Preis, auch Enrica-Handel-Mazzetti-Preis genannt, ist ein Literaturpreis, der im Jahre 1951 vom Land Oberösterreich eingerichtet wurde. Namensgeberin für die Auszeichnung war die damals in Linz wirkende Schriftstellerin Enrica von Handel-Mazzetti.

Der Literaturpreis wurde für Romane und Erzählungen vergeben, „in denen das historisch glaubhafte Bild einer Persönlichkeit oder einer Epoche der Geschichte Österreichs dargestellt wird“.

Preisträger

(soweit bekannt)