unbekannter Gast
vom 11.06.2017, aktuelle Version,

Hans Kudlich (Bühnenbildner)

Hans Kudlich ( Nestroy-Preis 2014)

Hans Kudlich (* 1960 in Wien) ist ein österreichischer Bühnenbildner und Ausstellungsarchitekt.

Leben

Er ist ein Nachfahre des Bauernbefreiers Hans Kudlich. Nach dem Studium am Mozarteum Salzburg, begann er seine Theaterlaufbahn als Assistent am Wiener Burgtheater. Er arbeitet als freischaffender Bühnenbildner für Schauspiel und Musiktheater wie auch im Bereich Event und Ausstellungsgestaltung.

Arbeiten mit den Regisseuren Richard Olivier, Matthias Davids, Kim Duddy, Thomas Birkmeier, Markus Kupferblum und Michael Schottenberg beschäftigten ihn in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in England. Seit Herbst 2005 betreut er das Volkstheater Wien in den Bezirken als Technischer Leiter.

Seit 2014 ist Kudlich Senior Lecturer am Max Reinhard Seminar

Werke

Bühnenbild Theater (Auswahl)

Bühnenbild Musiktheater (Auswahl)

Ausstattung TV-Produktionen

  • Müllers Büro Kinofilm1990
  • Die kranken Schwestern, Comedy serie, ORF, 1995–1999
  • Die Goldene Europa, ARD-Musikpreis 1998, 1999, 2000, 2001
  • Nestroy Gala, ORF/Volkstheater, 2005
  • Romy-Gala, ORF, 2004, 2007, 2008, 2009
  • Österreicher des Jahres, Preisverleihung, seit 2004
  • (wir sind Kaiser), Comedyserie, ORF
  • (Sommernachtskonzert) Wiener Philharmoniker in Schönbrunn, seit 2009

Ausstellungsarchitektur

  • Centre Georges Pompidou /Archigram, Paris1994/95
  • Ramsar-zentrum/ Unterwasserreich, Schrems, NÖ 2006
  • Mozarthaus/Modellinstallation in coop.mit Checkpointmedia, Wien 2006
  • Swarowski- Kristallwelten/Installation in coop. mit Checkpointmedia, Wattens, Tirol 2007
  • Kraeftereich, Sankt Jakob im Walde, Steiermark, 2008
  • Südbahnmuseum, Mürzzuschlag
  • Die höchstgelegene Automobilausstellung der Welt, Besucherzentrum an der Pasterze
  • Kaiser Franz Josefland und Polardom, Tiergarten Schönbrunn
  • Alpenliebe, Besucherzentrum an der Pasterze
  • Wikinger! Ausstellungsgestaltung Schallaburg (ab März 2015)
  • EXPO IN CITTA, Teilnahme mit zwei Beiträgen an der Expo, Milano 2015

Auszeichnungen