unbekannter Gast
vom 18.04.2016, aktuelle Version,

Heinrich Gerstbach

Heinrich „Heinz“ Gerstbach (* 17. Jänner 1941 in Wien) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP).

Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte Gerstbach das Humanistische Gymnasium und maturierte 1959 am BG Wien XIII. Er studierte in der Folge Elektrotechnik an der Technischen Universität Wien und schloss sein Studium 1970 mit dem akademischen Grad Dipl. Ing. ab. Danach war Gerstbach ab Juli 1975 als fachtechnischer Referent und Bundesbeamter im Österreichischen Patentamt beschäftigt, im Juli 1988 wurde er zum Hofrat ernannt. 1990 schied Gerstbach aus dem Dienst des Patentamtes aus und ist seitdem beruflich als Politiker tätig.

Seine politische Karriere begann Gerstbach im November 1981 als Bezirksrat der ÖVP in Hietzing. Er hatte zwischen 1987 und 1990 die Funktion des Klubobmanns der ÖVP-Bezirksräte inne und war vom 7. Februar 1990 bis zum 8. Juli 2013[1] Bezirksvorsteher von Hietzing.

  • ots.at „Bezirksvorsteher Heinrich Gerstbach wird 60“, 15. Jänner 2001

Einzelnachweise

  1. Protokoll der 20. Sitzung der Bezirksvertretung des 13. Bezirkes (PDF). Website der Stadt Wien. 8. Juli 2013, abgerufen am 18. April 2016.