unbekannter Gast
vom 16.06.2015, aktuelle Version,

Heinrich Wilhelm von Billerbeck

Heinrich Wilhelm von Billerbeck (* 8. März 1707 in Warnitz; † 18. März 1775 ebenda) war ein königlich-preußischer Oberst und Chef des Husaren-Regiments Nr. 7 sowie Erbherr auf Warnitz.

Er stand beim Husaren-Regiment Nr. 2 seit dessen Gründung und wurde dort 1746 vom Oberstleutnant zum Oberst befördert. Er erhielt danach das Husaren-Regiment Nr. 7, mit dem er im Zweiten Schlesischen Krieg kämpfte. Aufgrund seines Alters nahm er im August 1753 seinen Abschied und zog sich auf sein Gut Warnitz zurück, wo ihm der Gutsanteil Warnitz (c)[1] gehörte. Dort starb er 1775.

Familie

Sein Vater war Anton Christoph von Billerbeck, Erbherr auf Warnitz und preußischer Cornet. Seine Mutter war Esther von Steinwehr.

Heinrich Wilhelm von Billerbeck war seit 1755 mit Johanna Juliane Luise von Schöning (* 23. Juni 1727; † 31. August 1789) verheiratet und hatte Kinder. Seine Söhne Anton Ernst Wilhelm und Otto Ernst Heinrich erbten nach seinem Tode das Gut Warnitz (c).[1] Seine Tochter Marianne Luise Tugendreich (* 1763; † 1840) heiratete 1791 Richard Ehrenreich von Schöning (* 1747; † 1806).

Literatur

Fußnoten

  1. 1 2 Ludwig Wilhelm Brüggemann: Ausführliche Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes des Königlich-Preußischen Herzogtums Vor- und Hinterpommern. II. Teil, 1. Band. Stettin 1784, S. 166. (Online)