unbekannter Gast
vom 16.12.2016, aktuelle Version,

Helmut Obermayr

Helmut Obermayr (2016)

Helmut Obermayr (* 3. August 1949 in Kirchdorf an der Krems) ist ein österreichischer Jurist, Journalist und ehemaliger Rundfunk-Intendant.

Leben und Beruf

Helmut Obermayr maturierte 1967 am Stiftsgymnasium Kremsmünster und promovierte 1971 und war anschließend Assistent am Institut für Wirtschaftsrecht (Öffentliches Recht) der Hochschule für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Linz und als Lehrbeauftragter tätig. Danach arbeitete er von 1973 bis 1975 bei der Handelskammer Oberösterreich.

1975 begann seine Berufstätigkeit beim ORF-Landesstudio Oberösterreich, wo er ab Mai 1988 als Moderator von Oberösterreich heute und ab 1994 für die Sparte Religion zuständig war. Ab 1999 war er Leiter der ORF-Radio-Hauptabteilung Religion in Wien.[1]

Er gilt als Initiator der 1986 erstmals vom ORF-Landesstudio Oberösterreich durchgeführten Aktion Friedenslicht aus Bethlehem.[2]

1998 war er Begründer der Ökumenischen Sommerakademie im Stift Kremsmünster. Diese wird vom Ökumenischen Rat der Kirchen in Österreich, von der Katholisch-Theologischen Privatuniversität Linz, vom Evangelischen Bildungswerk Oberösterreich, von der Kirchenzeitung der Diözese Linz, vom ORF-Landesstudio Oberösterreich, von den Religionsabteilungen des ORF in Fernsehen und Hörfunk, vom Stift Kremsmünster und vom Land Oberösterreich veranstaltet.[3]

Am 8. Februar 2002 wurde er vom ORF-Stiftungsrat zum Landesdirektor (Landesintendanten) des Landesstudios Oberösterreich bestellt und übte diese Tätigkeit bis zu seinem Pensionsantritt aus. Sein Nachfolger ist seit 1. Jänner 2012 Kurt Rammerstorfer.

Er ist verheiratet und drei Kinder und wohnt in Traun.[4]

Weitere Funktionen

Universitätsrat der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und Vorsitzender der Findungskommission Rektor, Vorsitzender des Landeskulturbeirats und Mitglied im Oberösterreichischen Rat der Regionen.[5]

Im Zuge des Missbrauchsskandals um das Stift Kremsmünster hat Obermayr dazu als Absolventenvertreter öffentlich Stellung bezogen.[6]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. ORF-Kundendienst (Memento vom 29. Oktober 2007 im Internet Archive) archiviert am 29. Oktober 2007
  2. Das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem abgefragt am 28. Jänner 2012
  3. ORF Chronik vom 15. Juli 2011 abgefragt am 28. Jänner 2012
  4. Dr. Helmut Obermayr auf der Homepage der Johannes Kepler Universität Linz, abgefragt am 28. Jänner 2012
  5. ORF-Landesdirektor Helmut Obermayr Vorsitzender des oö. Landeskulturbeirates, in: Regionews vom 30. Juni 2010, abgefragt am 27. Dezember 2013
  6. Rede von Dr. Helmut Obermayr, Maturajubiläum am 11. Mai 2012
  7. Helmut Obermayr, Leiter der Hauptabteilung Religion/Hörfunk erhält Kulturmedaille des Landes Oberösterreich, APA OTS Presseaussendung vom 16. März 2001
  8. Landesauszeichnung für Helmut Obermayr, in: Kirchenzeitung der Diözese Linz vom 26. Jänner 2012 (redaktioneller Fehler bei der Angabe des Verleihungsdatums, Jahr 2011 muss richtig 2012 heißen)