Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.01.2018, aktuelle Version,

High Performance – Mandarinen lügen nicht

Filmdaten
Originaltitel High Performance – Mandarinen lügen nicht
Produktionsland Österreich
Originalsprache österreichisches Deutsch
Erscheinungsjahr 2014
Länge 104 Minuten
Altersfreigabe FSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
Regie Johanna Moder
Drehbuch Johanna Moder
Produktion Oliver Neumann, Sabine Moser
Musik Florian Horwath
Kamera Robert Oberrainer
Schnitt Karin Hammer
Besetzung
Johanna Moder (rechts) mit Marcel Mohab, Katharina Pizzera und Manuel Rubey bei der Wiener Galapremiere von High Performance (2014)

High Performance – Mandarinen lügen nicht ist ein österreichischer Film aus dem Jahr 2014.

Handlung

Zwei sehr verschiedene Brüder, Rudi, ein erfolgreicher Manager und Daniel, ein bislang wenig erfolgreicher Schauspieler, interessieren sich aus unterschiedlichen Gründen für dieselbe Frau.

Auszeichnungen

Kritik

"Der Humor der Komödie verdankt sich weniger übertriebener Typenkomik als der gelungenen Durchdringung unterschiedlicher Milieus, die im städtischen Raum nah beieinanderliegen: die Geschäftswelt mit ihren hohlen Ritualen von Professionalität; die Künstlerbiotope, in denen der kalte Rauch basisdemokratischer Studentenverbindungen im Raum steht; eine Hippiekommune, die selbstgenügsam in Weltverbesserungsplattitüden schwelgt [...] Sie bilden das Fundament eines kleinen, nur vordergründig romantischen Komplotts. [...] Der maßvolle, ausgeglichene Ton von Moder, die auch das Drehbuch geschrieben hat, fällt angenehm auf."[4]

  Commons: High Performance  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Freigabebescheinigung für High Performance – Mandarinen lügen nicht. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, April 2015 (PDF; Prüf­nummer: 151 077 K).
  2. Alterskennzeichnung für High Performance – Mandarinen lügen nicht. Jugendmedien­kommission.
  3. Max-Ophüls-Preis: Die Preisträger 2014
  4. Dominik Kamalzadeh, DER STANDARD, 29./30. März 2014, vgl.