unbekannter Gast
vom 24.06.2016, aktuelle Version,

Hinterer Tajakopf

Hinterer Tajakopf
Gipfel des Hinteren Tajakopf von Süden

Gipfel des Hinteren Tajakopf von Süden

Höhe 2408 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Mieminger Kette
Dominanz 0,5 km Vorderer Tajakopf
Schartenhöhe 136 m Vorderes Tajatörl
Koordinaten 47° 21′ 37″ N, 10° 56′ 55″ O
Hinterer Tajakopf (Tirol)
Hinterer Tajakopf

Gestein Wettersteinkalk
Erstbesteigung G. Bauer, K. Ranke 1890
Normalweg Von Süden, Stellen I (UIAA)

Der Hintere Tajakopf ist ein 2408 m hoher Berg der Mieminger Kette in Tirol.

Der Hintere Tajakopf kann von der Coburger Hütte (1917 m) über das südlich gelegene Hintere Tajatörl (2259 m) und den Südgrat erreicht werden. Alternativ führt der „Coburger Klettersteig“ von Norden vom Vorderen Tajatörl zum Gipfel. Dieser Anstieg wird häufig mit dem Klettersteig auf den nördlich des Vorderen Tajatörls gelegenen Vorderen Tajakopf (2450 m) kombiniert.

Westlich des Gipfels liegen auf knapp über 2300 m Reste eines aufgelassenen Bergwerks. Im Gebiet um die Coburger Hütte wurde teilweise bis ins 20. Jahrhundert Blei-Zink-Erz abgebaut.

Auf dem eigentlichen Gipfel befindet sich nur ein kleines Holzkreuz. Wenige Meter entfernt auf einem über kurze versicherte Passagen erreichbaren glatten Felsrücken befindet sich ein großes Gipfelkreuz mit Gipfelbuch.

Literatur

  • Rudolf Wutscher: Mieminger Kette. Ein Führer für Täler, Hütten und Berge (= Alpenvereinsführer. Ostalpen.). Verfasst nach den Richtlinien der UIAA. Bergverlag Rother, München 1989, ISBN 3-7633-1099-1, S. 164–166.