Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.02.2018, aktuelle Version,

Hintergebirgsradweg

Hintergebirgsradweg R9
Gesamtlänge 46 km
Lage
Oberösterreich
Startpunkt Reichraming
47° 53′ 26″ N, 14° 27′ 44″ O
Zielpunkt Reichraming
47° 53′ 26″ N, 14° 27′ 44″ O
Bodenbelag teils wassergebundener Weg, teils Schotter[1]
Schwierigkeit mittel[1]
Verkehrs­aufkommen verkehrsfrei [1]
Webadresse Hintergebirgsradweg www.oberoesterreich.at

Der Hintergebirgsradweg (R9) ist ca. 46 km langer Rundkurs in Oberösterreich im Nationalpark Kalkalpen. Er verläuft zu einem Großteil der Strecke auf der 1971 stillgelegten Trasse der Waldbahn von Reichraming bis Unterweißwasser.

Streckenverlauf

Forststraße und Radweg auf der ehemaligen Waldbahntrasse

Er beginnt in Reichraming am Bahnhof. Der Weg führt durch die Schlucht des Reichramingbaches. Auf der Strecke Anzenbachschranken – Unterweißwasser werden 12 Tunnel durchfahren (darunter drei mit 200–290 m Länge)[2]. Bei Weißwasser, einer ehemaligen Bergwerkssiedlung, endet der eben ausgebaute Radweg auf der Bahntrasse. Für den Rundweg sind nun 200 Höhenmeter auf fünf Kilometern zu überwinden. Der Weg führt dann über Brunnbach und entlang des Plaißabach zurück nach Reichraming.

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Peter Günther: RailTrails Die schönsten Radwege auf ehemaligen Bahntrassen. Bruckmann-Verlag, München 2007, ISBN 978-3-7654-4606-1, S. 88.
  2. Reichraming – Unterweißwasser auf www.bahntrassenradeln. Abgerufen am 23. April 2017