Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.08.2018, aktuelle Version,

Holger Barthel

Holger Barthel (* 17. November 1959 in Stuttgart) ist ein deutscher Filmregisseur.

Barthel erhielt 2005 eine Romy in der Kategorie „Bester Film“ für Die Heilerin. Zuvor war er 10 Jahre Regieassistent[1] bei verschiedenen bedeutenden Regisseuren; u. a. bei Niki List bei dessen Film Der Schatten des Schreibers von 1994.

Filmografie

  • 1995: Kriminaltango
  • 1996: Die Unzertrennlichen
  • 1998: Zugriff
  • 1999: Jagd auf Amor
  • 1999: Schwarz greift ein – Die Brandstifter
  • 1999: Schwarz greift ein – Die Fälschung
  • 1999: SK Kölsch – Pilotfilm und Serie
  • 2000–2002: Julia – Eine ungewöhnliche Frau
  • 2001: S.O.S. Barracuda – Der Hai von Mallorca
  • 2002: Ich gehöre dir
  • 2002: In Liebe vereint
  • 2002: S.O.S. Barracuda – Terror im Paradies
  • 2004: Erbin mit Herz
  • 2004: TatortDer Wächter der Quelle
  • 2004: Die Heilerin
  • 2005: Tatort – Tödliches Vertrauen
  • 2006–2008: Der Winzerkönig
  • 2007: Die Heilerin 2
  • 2007: Lilly Schönauer – Für immer und einen Tag
  • 2008: Lilly Schönauer – Und dann war es Liebe
  • 2008: Lilly Schönauer – Hochzeit am See
  • 2009: Lilly Schönauer – Paulas Traum
  • 2009: Lilly Schönauer – Verliebt in einen Unbekannten
  • 2010: Die Mutprobe (TV)
  • 2010: Lilly Schönauer – Sommerkleid und Anzug
  • 2010: Das Glück dieser Erde (Folgen 6–9)
  • 2011: Tierärztin Dr. Mertens (Folgen 48–52)
  • 2011: Ein Sommer in Kroatien
  • 2012: SOKO Wien / Donau (3 Folgen)
  • 2014: Die Freischwimmerin

Drehbuchautor

Einzelnachweise

  1. Holger Barthel. In: Kulturdatenbank auf „kulturserver.de“. Abgerufen am 5. Juni 2014: „10 Jahre Regieassistenz (v. a. im Spielfilmbereich)“