unbekannter Gast
vom 28.07.2017, aktuelle Version,

Ingeborg-Bachmann-Gymnasium

Ingeborg-Bachmann-Gymnasium
Schulform Gymnasium
Adresse

Ferdinand-Jergitsch-Straße 21

Ort Klagenfurt am Wörthersee
Bundesland Kärnten
Staat Österreich
Koordinaten 46° 37′ 28,1″ N, 14° 17′ 48,2″ O
Leitung Markus Krainz
Website www.ibg.ac.at

Das Ingeborg-Bachmann-Gymnasium (Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Ingeborg Bachmann) ist eine Allgemeinbildende Höhere Schule in der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt. Die Schule wurde zu Ehren der österreichischen Schriftstellerin Ingeborg Bachmann benannt. Ein Schwerpunkt dieser Schule ist daher die Deutsche Sprache. Zum Schulprofil gehören außerdem die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern („Miteinander Lernen“)[1][2] sowie das Thema Gesundheit.

Das Gymnasium entstand aus dem ehemaligen Ferdinand-Jergitsch-Gymnasium, welches ursprünglich nur Mädchen besuchen durften. Seit einigen Jahren gilt auch an dieser Schule die Koedukation.

Die Schultypen

Für Schüler der ersten und zweiten Klassen gilt derselbe Lehrplan. Deutsch, Mathematik und Englisch finden jeweils vier Stunden pro Woche statt. Informatik (Einführung in Office-Software, Internet und Hardware) wird als 'verbindliche Übung' für alle Schüler der ersten Klassen abgehalten.[2] Geschichte gibt es ab der zweiten Klasse, Physik ab der dritten und Chemie in der vierten Klasse. Eine Besonderheit dieser Schule ist der Schwerpunkt Miteinander lernen, wo die Schüler gezielt zu einem Miteinander hingeführt werden sollen. In den ersten Klassen lernt man spielerisch eine Stunde pro Woche mit dem Klassenvorstand das Umgehen mit anderen Schülern.[1]

In der zweiten Klasse muss die Entscheidung über den Schultyp, den man in der dritten und vierten Klasse besuchen möchte, getroffen werden.[3] Zur Auswahl stehen das Realgymnasium oder die Sprachen Latein, Italienisch oder Französisch. Im Realgymnasium werden pro Woche vier Stunden Mathematik abgehalten, beim sprachlichen Schwerpunkt sind es drei Stunden. Die Zahl der Englischstunden liegt hingegen im Realgymnasium bei drei pro Woche, sonst sind es vier. Im Realgymnasium macht man in der vierten Klasse neben Mathematik auch Geometrisch Zeichnen und darüber hinaus steht jeweils ein Semester pro Schuljahr jede zweite Woche ein Naturwissenschaftliches Labor (je nach Semester Physik, Chemie oder Biologie) am Stundenplan. Bei Besuch der Oberstufe (ab der fünften Klasse) muss bei beiden Schultypen eine weitere der oben genannten Fremdsprachen gewählt werden. Im klassischen Gymnasium muss spätestens dann Latein gewählt werden. Im Realgymnasium gibt es in der Oberstufe in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Physik und Chemie eine höhere Anzahl an Wochenstunden als im klassischen Zweig. Ab der siebenten Klasse werden im Realgymnasium zudem Schularbeiten in Biologie und Physik geschrieben. Das Ingeborg-Bachmann-Gymnasium bietet als einzige AHS Kärntens einen wirtschaftskundlichen Zweig, welcher ab der dritten Klasse gewählt werden kann. Dieser ist auf dem Lehrplan des realistischen Zweiges aufgebaut, jedoch wird dabei verstärkt auf die Fächer Geografie, Mathematik etc. gesetzt und meistens werden ab der sechsten Klasse sogenannte "Juniorfirmen" kreiert, welche ihre Produkte bei Schulveranstaltungen verkaufen.

Nachmittagsbetreuung

Seit dem Schuljahr 1990/91 gibt es am Bachmann-Gymnasium eine Nachmittagsbetreuung.[4] Die Anzahl jener Schüler, die dieses Angebot wahrnehmen, liegt im Verhältnis zu anderen AHS in Kärnten weit über dem Durchschnitt. Die Hilfestellungen im Rahmen der Betreuung erfolgen durch Professoren des Gymnasiums, die auch ständig den Kontakt zu den Klassenlehrern pflegen und somit ganz gezielt auf die Bedürfnisse der Schüler eingehen können. Es wird Hilfe für Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Italienisch, Latein (Unterstufe) geboten.

Sonstiges

Die Schule besitzt eine Bibliothek, einen Festsaal, je zwei Informatikräume, Chemiesäle, Physiksäle, Biologiesäle, Werkräume, Musikräume, Zeichensäle und Turnsäle. Außerdem besitzt die Schule eine schulärztliche Betreuung mit regelmäßigen Sprechzeiten. Es gibt kostenpflichtige Spinde im Keller und im Erdgeschoss befindet sich eine Kantine.

Als erste Schule Österreichs wurde am Ingeborg-Bachmann-Gymnasium eine Schulmediation eingeführt. Außerdem wird auch der Unternehmerführerschein unter der Leitung mit den Modulen "A", "B", "C" und "UP", angeboten.

Jährlich findet auch der Junior Bachmann Literatur Wettbewerb statt, welcher von gewählten Professoren des IBG organisiert wird und an vielen Schulen im Deutschen Sprachraum sehr beliebt ist.[5] Zudem besteht für die Schüler die Möglichkeit, durch frei wählbare Kurse Sprachzertifikate wie das Cambridge First Certificate in English oder das DELF zu erwerben.

Leitung

  • 1992–2012: Werner Glas
  • 2012–2013: Reinhard Molnar[6]
  • seit 2013: Markus Krainz[7]

Absolventen

Einzelnachweise

  1. 1 2 Ingeborg-Bachmann-Gymnasium - Miteinander Lernen. Abgerufen am 17. Februar 2017 (deutsch).
  2. 1 2 Ingeborg-Bachmann-Gymnasium - Leitbild. Abgerufen am 17. Februar 2017 (deutsch).
  3. Ingeborg-Bachmann-Gymnasium - Typenwahl ab 3. Klasse. Abgerufen am 17. Februar 2017 (deutsch).
  4. Ingeborg-Bachmann-Gymnasium - Nachmittagsbetreuung. Abgerufen am 17. Februar 2017 (deutsch).
  5. Ingeborg-Bachmann-Gymnasium - Junior Bachmann Literaturwettbewerb 2017. (ibg.ac.at [abgerufen am 17. Februar 2017]).
  6. Hofübergabe in unserer Direktion (Memento vom 10. Dezember 2012 im Internet Archive) ibg.ac.at, 3. Dezember 2012
  7. Ingeborg-Bachmann-Gymnasium - Direktor Prof. MMMag. Dr. Markus Krainz. Abgerufen am 17. Februar 2017 (deutsch).