unbekannter Gast
vom 15.02.2017, aktuelle Version,

Ingeborg-Bachmann-Preis 1981

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 1981 war der fünfte Wettbewerb um den Literaturpreis. Der Lesemarathon fand im Rahmen der Woche der Begegnung im Klagenfurter Stadthaus statt.

Nach dem Eklat im Vorjahr war es den teilnehmenden Autoren erstmals gestattet, bei der Besprechung der Texte unmittelbar auf die Kritik der Jury zu antworten. Zudem wurde mit dem Stipendium der Verleger zum ersten Mal ein Preis geteilt; die Dotierung war allerdings im Vergleich zum Vorjahr auch nahezu verdoppelt worden.

Autoren

Erster Lesetag

Zweiter Lesetag

Dritter Lesetag

Vierter Lesetag

Juroren

Preisträger

  • Ingeborg-Bachmann-Preis (dotiert mit 100.000 ÖS): Urs Jaeggi für „Ruth“
  • Sonderpreis der Klagenfurter Jury (dotiert mit 75.000 ÖS): Eva Demski für „Karneval“
  • Stipendium der Verleger (dotiert mit 50.000 ÖS): Franz Mechsner für „Spaziergang“ und Dominik Brun für „Schürfungen“

Literatur

  • Fink/Reich-Ranicki/Willner: Klagenfurter Texte 1981. München: List Verlag, 1981. ISBN 3471779612
  • Lesereihenfolge: Originaldokument im Robert Musil Institut der Universität Klagenfurt / Kärntner Literaturarchiv