Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 23.09.2017, aktuelle Version,

Ingeborg-Bachmann-Preis 1984

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 1984 war der achte Wettbewerb um den Literaturpreis. Die Veranstaltung fand im Klagenfurter ORF-Theater des Landesstudios Kärnten statt.

Autoren

Juroren

Preisträger

  • Ingeborg-Bachmann-Preis (dotiert mit 120.000 ÖS): Erica Pedretti für „Das Modell und sein Maler“
  • Sonderpreis der Klagenfurter Jury (dotiert mit 75.000 ÖS): Renate Schostack für „Ansprache an Schwester Benedicta“
  • Preis der Industriellenvereinigung (dotiert mit 60.000 ÖS): Wolfgang Hegewald für „Burgenland“
  • Ernst-Willner-Stipendien (je 40.000 ÖS): Helen Meier für „Lichtempfindlich“ und Thomas Strittmatter für „Der Schwarzwursthammer“

Literatur

  • Fink/Reich-Ranicki (Hrsg.): Klagenfurter Texte 1984. München: List Verlag, 1984. ISBN 3471779663