unbekannter Gast
vom 05.05.2016, aktuelle Version,

Innsbruck Westbahnhof

Innsbruck Westbahnhof
Aufnahmegebäude
Daten
Lage im Netz Trennungsbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung Wt
Lage
Stadt/Gemeinde Innsbruck
Bundesland Tirol
Staat Österreich
Koordinaten 47° 15′ 20,7″ N, 11° 23′ 30,5″ O
Eisenbahnstrecken

Liste der Bahnhöfe in Österreich
i16i16i18

Gleisseite

Der Innsbrucker Westbahnhof (offiziell Innsbruck Hbf-Westbf) ist der zweitgrößte Bahnhof in Innsbruck. Er wird vorwiegend von Pendlern genutzt, da ausschließlich Regional- bzw. S-Bahn-Züge der Linien , und halten.

Bedeutung

Der Innsbrucker Westbahnhof ist aus betrieblichen Gründen von Bedeutung für den Eisenbahnstandort Innsbruck, da sich hier die Reparaturwerkstätten der ÖBB befinden, sowie eine Waschanlage für das Rollmaterial. Außerdem werden Züge, die in Innsbruck Hauptbahnhof enden, meist über Nacht am Westbahnhof abgestellt. Die Anbindung des Hauptbahnhofs erfolgt über die sogenannte Konzertkurve. Es gibt auch Ladegleise für Unternehmen, die direkt auf dem Bahnhofsgelände angesiedelt sind. Um die häufigen Verschubfahrten zwischen dem Frachtenbahnhof und dem Westbahnhof effizient abwickeln zu können, ist er mit diesem durch ein drittes Gleis verbunden, welches neben den beiden Hauptgleisen angelegt ist und kurz vor dem Hauptbahnhof zum Frachtenbahnhof abzweigt.

Der Bahnhof ist der Ausgangspunkt der Karwendel- bzw. Mittenwaldbahn, die noch im Bahnhofsbereich von der Arlbergbahn abzweigt und über Seefeld in Tirol nach Garmisch-Partenkirchen und weiter bis nach München führt.

Bahnverbindungen

  • S-Bahn: Kufstein–Innsbruck Westbf–Landeck-Zams Züge verkehren zum Teil nicht auf der ganzen Relation
  • S-Bahn: Innsbruck Hbf–Innsbruck Westbf–Scharnitz
  • Regionalzug: Rosenheim–KufsteinWörgl Hbf–Innsbruck Hbf–Innsbruck Westbf–Telfs-Pfaffenhofen–Ötztal–Landeck-Zams Züge verkehren nicht auf der ganzen Relation
  • Regionalzug: Innsbruck Hbf–Innsbruck Westbf–Seefeld in Tirol–Scharnitz–Garmisch-PartenkirchenMurnauWeilheim (Oberbay)TutzingMünchen Hbf
  • STB: Innsbruck Hbf–Straßenbahn durch das Stadtgebiet–Innsbruck Westbf–Stubaitalbahnhof–Fulpmes Straßenbahn verkehrt nicht auf der Bahnstrecke, sondern auf der Straße vor dem Westbf

Verbindungen des Stadtverkehrs

Vor dem Westbahnhof hält die Straßenbahnlinie 1, die Stubaitalbahn sowie die Buslinie T.

Stationsgebäude

Das an der Egger-Lienz-Straße 1 gelegene Stationsgebäude wurde 1906/07 als zweigeschossiger Bau mit Walmdach zu neun Frontachsen in späthistoristischen Formen mit Secessionsstilanklängen (sparsamer Dekor mit geometrischen Motiven und stilisierten Festons an Keilsteinen, Pilastern und dem Uhr-Aufsatz) errichtet. Die drei mittleren Achsen sind als Risalit ausgebildet, wobei die Zentralachse verbreitert ist. Das Risalitobergeschoss ist mit einer Pilastergliederung sowie einem Kranzgesims versehen und wird von einer sockelgeschmückten Attika mit Uhr-Aufsatz bekrönt. Die Wandflächen weisen eine Nutung auf, die über den segmentbogigen Erdgeschossöffnungen zu Keilsteinbekrönungen umgebogen ist. Die Fenster – soweit sie noch original erhalten sind – haben eine dreiteilige Sprossung und Kämpfer. Die Geschossteilung erfolgt durch ein Kordongesims.

Vor allem wegen der mangelnden Barrierefreiheit wurde der Bahnhof in den VCÖ-Bahntests 2011, 2013 und 2015 unter den ersten zehn „Bahnhöfen, die am wenigsten gefallen“ genannt.[1][2][3] Eine Modernisierung samt barrierefreiem Umbau soll bis 2022 erfolgen.[4][5]

Literatur

Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes (Hg.): Österreichische Kunsttopographie, Band XLV: Die profanen Kunstdenkmäler der Stadt Innsbruck, Teil 2: Außerhalb der Altstadt. bearbeitet von Johanna Felmayer. Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1981. ISBN 3-7031-0471-6. S. 322 f.

  Commons: Innsbruck Westbahnhof  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. VCÖ-Bahntest 2011 - Mobilität mit Zukunft. In: www.vcoe.at. Abgerufen am 12. April 2016.
  2. VCÖ-Bahntest 2013 - Mobilität mit Zukunft. In: www.vcoe.at. Abgerufen am 12. April 2016.
  3. VCÖ-Bahntest 2015 - Mobilität mit Zukunft. In: www.vcoe.at. Abgerufen am 12. April 2016.
  4. Schlechtes Ergebnis für Tiroler Bahnhöfe. In: tirol.orf.at. 22. August 2015, abgerufen am 12. April 2016.
  5. Großraum Innsbruck: Sechs neue Haltestellen. In: tirol.orf.at. 15. Januar 2014, abgerufen am 12. April 2016.

Siehe auch