Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.03.2020, aktuelle Version,

Isabella Gruber

Isabella Katharina Gruber (* 13. März 1970 in Kufstein[1][2]) ist eine österreichische Politikerin (FRITZ). Von 2015 bis 2018 war sie Abgeordnete zum Tiroler Landtag.

Leben

Isabella Gruber besuchte nach der Volksschule in Hinterthiersee und der Unterstufe des Bundesrealgymnasiums Kufstein von 1984 bis 1988 die HBLA in Kufstein. 1997/98 legte sie die Studienberechtigungsprüfung ab, anschließend studierte sie Psychologie, das Studium schloss sie 2003 als Magistra ab. Seit 2003 ist sie als Psychotherapeutin tätig, seit 2011 Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Tirol und seit 2013 Mitarbeiterin des psychologischen Fachdienstes der Caritas München.[1]

Am 3. Oktober 2015 wurde sie in Nachfolge von Andreas Brugger in der XVI. Gesetzgebungsperiode als Abgeordnete zum Tiroler Landtag angelobt.[1][3] Nach der Landtagswahl in Tirol 2018 schied sie aus dem Landtag aus.[4]

Gruber lebt in Thiersee und hat einen Sohn.[2]

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Eintrag zu Isabella Gruber auf den Webseiten des Tiroler Landtags
  2. 1 2 Lebenslauf Isabella Gruber. Abgerufen am 8. Mai 2017.
  3. orf.at: Liste Fritz: Brugger geht, Gruber kommt. Artikel vom 9. September 2015, abgerufen am 8. Mai 2017.
  4. Tiroler Tageszeitung: 16 Neue mischen erstmals mit: So sieht der neue Landtag aus. Artikel vom 26. Februar 2018, abgerufen am 4. März 2020.