Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.11.2018, aktuelle Version,

Jörg Ott

Jörg Ott (* 22. April 1942 in Wien) ist ein österreichischer Meeresbiologe.

Leben und Wirken

Jörg Ott begann sein Studium der Zoologie, Botanik und Geographie an der Universität Wien, wo er 1969 promovierte. Darauf folgte ein postgradualem Studium an der Universität von North Carolina in Chapel Hill, Vereinigte Staaten, wo er bei Rupert Riedl, der damals einen Lehrstuhl für Zoologie dort innehatte, arbeitete. 1972 kehrte Ott an die Universität Wien zurück, wo er sich nach mehrjähriger Assistententätigkeit 1982 habilitierte. Seine Emeritierung als außerordentlicher Universitätsprofessor erfolge im Jahr 2007.

Seit 1993 ist Jörg Ott Vorstandsmitglied und Vizepräsident des Haus des Meeres. Dafür wurde er 2015 gemeinsam mit seinen Kollegen Alfred Radda und Michael Mitic mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

1997 wurde Ott korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

In den Jahren von 2005 bis 2013 war Ott Gemeinderat der Grünen im niederösterreichischen Wolfsgraben.[1]

Werke (Auswahl)

Zeitschriftenartikel

  • 1969: Mikroökologie von Phytalbeständen am Beispiel der Nematoden
  • 1982: Adaptive Strategies at the ecosystem level: Examples from two benthic marine systems
  • 1996: Deep sea and extreme shallow-water habitats: affinities and adaptions
  • 1996: Influences of Organisms on their environment - the role of episodic events.
  • 2005: Remote and inaccessible habitats, in-situ research and biodiversity: A tribute to Rupert Riedl

Bücher

  • Jörg Ott: Meereskunde. Einführung in die Geographie und Biologie der Ozeane. UTB Ulmer Verlag, 2. Auflage, 1996
  • Jörg Ott, G. Wagner & M. Wuketits (Hrsg.): Evolution, Ordnung und Erkenntnis. Paul Parey, Berlin 1985

Literatur

  • Monika Bright (Hrsg.): The Vienna School of Marine Biology. A tribute to Jörg Ott. Facultas-Universitätsverlag, Wien 2002

Einzelnachweise

  1. Jörg Ott im Wien Geschichte Wiki der Stadt Wien