Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.11.2017, aktuelle Version,

Jenny Door

Jenny Door im Jahre 1900

Jenny Door (20. März 1879 in Wien – nach 1902) war eine österreichische Theaterschauspielerin und Sängerin.

Leben

Door, die Tochter des bekannten Professors Anton Door nahm Unterricht bei Aurelia Jaeger-Wlczek und bei Rosa Bromeisl und erhielt ihre dramatische Ausbildung von August Stoll.

Ihr erstes Engagement fand sie am Friedrich Wilhelmstädtischen Theater in Berlin, wo sie bis 1900 als „Fabia“ im Tugendring debütierte und in dieser wie auch in der folgenden Rolle der „Fürstin“ im Damenschneider entschiedenen Erfolg erzielt.

Die junge Künstlerin gefiel durch ihre Natürlichkeit, ihre silberhell, mühelos angebende, gutgeschulte Stimme, durch ihre ganz eigene Grazie in Bewegung und Spiel und ihrer hohe, anmutige Bühnenerscheinung. Trotz ihrer Jugend füllte sie bereits das Fach der ersten Operettensängerin bestens aus.

Literatur

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Ludwig Eisenbergs Großem biographischen Lexikon der deutschen Bühne im 19. Jahrhundert, Ausgabe von 1903.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.